grillspecial-special-header
Grillen und Kicken – Die Kombination passt www.weber.com u. Derk Hoberg
Weltmeister bringt Humor und Hunger mit

Grillen und Kicken – Die Kombination passt

Grillen und Kicken. Ohnehin eine gute Verbindung, wie wohl die überwiegende Mehrheit deutscher Fußballfans findet. Wenn dann noch ein Weltmeister beim Grillen vorbeischaut, umso besser. Am Wochenende durfte Thomas Müller beim ersten Weber Original Cup zunächst in der Jury den Reiner Calmund geben und Grillgut verkosten und anschließend noch ein bisschen mitkicken. Die Grill- und Fußballfans waren begeistert.

MuellerFußball-Weltmeister Thomas Müller, TV-Kommentator Frank Buschmann und Schiedsrichter Markus Merk waren die bekanntesten Gäste bei der Premiere des Weber Original Cups (WOC) in München am vergangenen Wochenende. Mehr als 1.300 Fans hatten sich im Vorfeld ihre Tickets gesichert, um gemeinsam auf dem Gelände des Mixed Munich Arts zu grillen, zu feiern, zu kicken – und den ersten WOC-Champions zuzujubeln. Die Mannschaft „Meat In United“ hat sich verdient die Trophäe gesichert und dabei sowohl beim Grillwettbewerb als auch auf dem Fußballplatz die beste Performance abgeliefert.

Müller genießt den Urlaub

Gut gelaunt bewies Thomas Müller bei einer ausgiebigen Autogrammstunde seine auch in der Sommerpause gute Ausdauer. Anschließend durfte er beim Grillwettbewerb als Juror den „Calli“ geben und die Gerichte der angetretenen Teams verkosten und bewerten. Dabei warf er auch seine eigene Expertise als Grillmeister in die Waagschale: „Ich bin kein solcher Grillexperte, als dass ich da bei Meisterschaften teilnehmen könnte. Echte Experten kennen einfach den richtigen Garpunkt, die wissen, wann das Fleisch oder der Fisch vom Grill muss, damit alles passt. Aber natürlich stehe ich zu Hause auch selbst am Grill. Einer muss es ja machen“, sagte der Bayer mit einem Augenzwinkern.

juryÄhnlich humorvoll kommentierte er dann auch seine Qualifikation, die ihn berechtige, in der Expertenjury mitwirken zu dürfen. Und einen Tipp, wie sie sich eine hohe Punktzahl sichern können, gab er den Kandidaten auch gleich noch mit auf den Weg: „Eigentlich qualifiziert mich nur mein großer Hunger. Die mit den größten Portionen gewinnen wahrscheinlich.“

Filetsteak oder Schuhsohle

Dass Grillen grundsätzlich nicht in Konkurrenz zu ausgewogener Sportlerernährung stehen muss, wusste dabei auch der Weltmeister: „Auf dem Grill kann man heute ja eigentlich alles zubereiten, was man sonst auch in der Küche macht. Ob das Gemüse ist, Filetsteaks oder Schuhsohlen, die modernen Grills heute bekommen das hin.“

Dass Thomas Müller nicht nur Hunger auf Gegrilltes hat, sondern auch auf weitere Titel, zeigt indes seine indirekte Kampfansage an die Kollegen aus der Bundesliga: „Wenn die Saisonvorbereitung losgeht, gibt es keine halben Sachen. Das verlangt der Trainer, aber diesen Anspruch hat man auch sich selbst gegenüber.“ Jetzt genieße er jedoch noch bis zum Trainingsauftakt der Bayern seinen wohlverdienten Urlaub. „Im kommenden Jahr ist die EM, dann ist die Sommerpause wieder kürzer – sofern wir uns qualifizieren, wovon ich jetzt mal ausgehe. Um ein Turnier dann zu gewinnen, muss natürlich einiges zusammenkommen. Aber wir haben ein gutes Team und damit die Basis dafür.“ Momentan ist kicken jedoch nur zum Spaß angesagt – so wie hier beim Weber Original Cup auf einem kleinen Feld und gegen Hobbykicker.

Mueller Team

Und, wie das nun mal so ist nach einer erfolgreichen Premiere: Der Veranstalter hat bereits eine Fortsetzung des Turnieres angekündigt – dann vielleicht sogar mit einem Welt- und Europameister Thomas Müller.


Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner