Brot backen ohne Kneten thinkstockphotos.com -- Brot backen leicht gemacht
Das New York Times-Brot

Brot backen ohne Kneten

Die New York Times hält für ihre Leser viele Restaurant-Tipps und auch zahlreiche Rezepte parat. Ein ganz einfaches erfreut sich besonderer Beliebtheit: Das Brot, dessen Teig man nicht einmal kneten muss. Es handelt sich um ein Bauernbrot, das zwar lange gärt, sonst aber kaum Mühe macht. Brot backen leicht gemacht!
brot-backenEs ist eines der beliebtesten Rezepte, das die New York Times jemals veröffentlicht hat: das No-Knead-Bread - Brot backen ohne kneten. Jim Lahey, Inhaber der Sullivan Street Bakery in Hell´s Kitchen in Manhattan, hat es dem renommierten Blatt verraten. Es erfordert kein Kneten des Brotteiges und es werden keinerlei besondere Zutaten oder Geräte benötigt. Mit diesem Rezept wird das Brot Backen kinderleicht.

Zutaten für einen 1 kg-Laib Brot

3 Tassen Weizenmehl (funktioniert auch mit Vollkornmehl)
1,5 Tassen ml lauwarmes Wasser
1 EL Salz
1/2  TL Trockenbackhefe
Etwas Weizenkleie

Als Form zum Backen: einen ausreichend großen gusseisernen Topf mit Deckel. Es geht auch in einer hitzebeständigen Auflaufform aus Glas oder einem glasierten Römertopf. Wichtig ist, dass ein Deckel vorhanden ist.

Zubereitung - Brot backen

Das Mehl, das Salz und die Trockenbackhefe in eine Schüssel geben und kurz miteinander vermischen. Anschließend das Wasser hinzugeben und alles mit der Hand vermengen, bis sich ein klebriger Teig gebildet hat. Das muss nicht sonderlich gründlich erfolgen.

Nun muss der Teig mit Klarsichtfolie abgedeckt für etwa 12 bis 18 Stunden bei Raumtemperatur gehen.

Danach eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Brotteig darauf geben. Anschließend falten Sie den Teig mehrfach vom Rand nach innen, so dass sich ein kugelförmiger Teigklumpen ergibt. Lassen Sie diesen nochmals für 15 Minuten ruhen.

Anschließend ein Küchenhandtuch ausbreiten und mit etwas Mehl oder Weizenkleie bestreuen. Den Teigklumpen darauflegen. Den Teig auch von oben mit etwas Mehl oder Weizenkleie bestreuen und diese leicht andrücken. Das Küchentuch nun so einschlagen (oder ein zweites Tuch verwenden), dass der gesamte Teig bedeckt ist. Der Teig muss nun nochmals für etwa zwei Stunden gehen.

Eine Viertelstunde vor Ablauf dieser zwei Stunden den Backofen auf 230 Grad Celsius vorheizen. Auch die Form, in der das Brot gebacken wird, in den Ofen geben und mit vorheizen. Wenn das Brot in den Ofen kommt, muss alles bereits richtig heiß sein.

Stülpen Sie nun den Brotteig mit Hilfe des Küchentuchs in die heiße Form, geben den Deckel darauf und schieben den Topf wieder in den Ofen.

Nach 30 Minuten entfernen Sie den Deckel vom Topf und backen das Brot für weitere 15 bis 30 Minuten fertig. Gerade so lange bis die Brotkruste schön gebräunt ist.

Zu unserem Special:
WOF-header-fettes-brot

Hefewürfel einfrieren - Geht das?
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender