Anleitung: Wie man einen Wrap wickelt thinkstockphotos.de, Fotos Text: Nathalie Müller
Verwickelt

Anleitung: Wie man einen Wrap wickelt

Wie rollt man einen Wrap richtig zusammen? Dafür gibt es keine Universallösung. Je nach Appetit,  Füllung, Lust und Laune gibt es verschiedene Möglichkeiten, einen Wrap zu wickeln. Drei davon finden Sie hier.

Wenn es darum geht, wie man einen Wrap aufrollen soll, hat man die Qual der Wahl. Abhängig von Appetit, Füllung, Lust und Laune  gibt es viele unterschiedliche Varianten. Hier kommen die drei beliebtesten.

1. Burrito-like: Für Füllungen mit Fleisch

Den Wrap vor sich legen. Die Füllung quer zur Blickrichtung in die Mitte des Wraps geben. Dann die Seiten links und rechts leicht nach innen klappen. Nun die untere Seite nach oben über die Füllung klappen und von sich weg rollen. Fertig!

2. Die Rolle: Für flache, cremige Füllungen

Den Wrap vor sich legen. Die Füllung gleichmäßig auf der Tortilla verteilen. Unten und oben etwas Platz lassen. Den Wrap von unten nach oben zu einer festen Rolle aufrollen und bei Bedarf in mehrere Teile schneiden. Fertig!

3. Hörnchen:  Für kleine Snacks

Einen großen Wrap nehmen und vor sich legen. Horizontal und vertikal durchschneiden. So erhält man vier Teile. Die Füllung gleichmäßig auf jedes Viertel verteilen. Die Viertel zu Hörnchen formen, indem jeweils die eine Ecke zur anderen gefaltet wird. Fertig!

Viel Spaß beim Wrappen!

Hier geht es zu unseren "WRAP-ZEPTEN":

Gangster Wrap
It-Girl Wrap
Wraps mit Ziegenkäse und Lachs

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender