Rezept: Burgerbrötchen selber backen thinkstockphotos.de
Essen und Trinken

Rezept: Burgerbrötchen selber backen

Die Burgerbrötchen die man im Supermarkt bekommt sind gelinde gesagt nicht das Attraktivste, was man in Sachen Brot in Deutschland kaufen kann. Daher hier unser Rezept für selbstgemachte Burgerbrötchen.

Zutaten (für 12 Burgerbrötchen)

500 g Mehl
240 ml lauwarme Milch
60 g weiche Butter
1 Ei
1 EL Trockenhefe
Ein knapper TL Salz
3 EL Zucker

Zubereitung der Burgerbrötchen

Zucker und Trockenhefe in die Milch einrühren und einige Minuten stehen lassen.

Mehl mit Butter, Ei und Salz in eine Schüssel geben, die Milch darüber gießen und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Schüssel am besten mit einem Tuch abdecken und den Teig an einem nicht zu kühlen Ort für etwa eine Stunde gehen lassen.

Anschließend den Teig nochmals kräftig durchkneten und in 12 gleichgroße Stücke teilen und diese zu Kugeln formen.

Zwei Backbleche (mit Backpapier) mit je 6 Kugeln belegen und diese dann flach drücken, bis sie noch etwa. 1 cm dick sind.

Abgedeckt noch einmal für etwa 45 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf  175 °C (Umluft) vorheizen und für etwa 15 Minuten backen.

Guten Appetit!

Burger-Ideen, für die Sie diese Burgerbrötchen verwenden können:

Classic Burger
Kidney-Bohnen-Burger
Auberginen-Parmesan-Burger
Tim Mälzers Knusperburger
Vegan-Burger

Hier erfahren Sie, wie Sie selbstgemachte Burger Brötchen färben können
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender