In Deutschland startet die Erdbeersaison www.pixelio.de/Sara Hegewald
  • 30. Mai 2012
  • Anja Rau

In Deutschland startet die Erdbeersaison

Seit ein paar Tagen gibt es die ersten deutschen Erdbeeren der Saison 2012 zu kaufen. Vor allem in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern werden die süßen roten Früchte angebaut. Auf 14.000 Hektar Fläche werden Erdbeeren in Deutschland angepflanzt.

Mehr als 150.000 Tonnen Erdbeeren werden jährlich geerntet. Rund ein Drittel vom Verbraucher, denn das eigenhändige Ernten auf dem Feld ist beliebt. Man kann frisch von der Pflanze naschen, es ist günstiger und man sieht wo die Frucht herkommt. Ab Juni öffnen die Erdbeerfelder für begeisterte Sammler.

Vermutlich ist der Preis für Erdbeeren in diesem Jahr etwas höher. Dies liegt an der eher kühlen Witterung der letzten Wochen, wodurch besonders große Früchte herangereift sind. Doch daher sind sie auch noch aromatischer.

Erdbeeren sind nicht nur lecker, sondern zudem auch äußerst gesund: Schon mit fünf bis sechs Früchten ist der tägliche Bedarf an Vitamin C gedeckt. Außerdem enthält die Beere andere wichtige Mineralien und Fruchtsäuren, unter anderem Kalium, Eisen und Folsäure, und ist dabei noch kalorienarm: 100 Gramm Erdbeeren haben nur 32 Kilokalorien.
Aus rein botanischer Sicht gehört die Erdbeere übrigens zur Gattung der Nüsse.
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner