Legehennenbetrieb im Kreis Borken gesperrt – Erhöhte Dioxin-Werte www.istockphoto.com/bluestocking (Eierschale), www.istockphoto.com/FlamingPumpkin
  • 22. Mai 2012
  • Administrator

Legehennenbetrieb im Kreis Borken gesperrt – Erhöhte Dioxin-Werte

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat eine neue Warnung herausgegeben. Aufgrund erhöhter Dioxin- und PCB-Werte wurde ein Legehennenbetrieb im Kreis Borgen gesperrt.

Bei Eigenkontrollen eines Legehennenbetriebs wurden erheblich erhöhte Dioxin- und PCB-Werte in konventionell erzeugten Freilandeiern festgestellt. Der Betrieb wurde heute auf Anordnung des LANUV durch den Kreis Borken gesperrt, die Eier werden zurzeit aus Vertrieb und Handel zurückgerufen.

Es handelt sich um die Stempelnummern 1-DE-05 22462 und 1-DE-05 22461

Anhand der Stempelnummer auf den Eiern kann jeder nachvollziehen, ob belastete Eier gekauft wurden oder nicht.

Das Verbraucherschutzministerium NRW und das LANUV veröffentlichen die Stempelnummern der mit Dioxin – und PCB belasteten Eier eines Hofes in Nordrhein-Westfalen im Internet unter www.umwelt.nrw.de und www.lanuv.nrw.de.

Quelle: http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/start/bvllmwde.p_oeffentlicher_bereich.ss_aktuelle_warnungen
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner