Aigner: Neuer Speiseplan für die Kantinen des Bundes - Mit gutem Beispiel voran www.istockphoto.com/Webphotographeer
  • 14. September 2011
  • Derk Hoberg

Aigner: Neuer Speiseplan für die Kantinen des Bundes - Mit gutem Beispiel voran

Ab sofort sind alle Kantinen, Restaurants und Caféterias bei den Dienststellen des Bundes verpflichtet, bei der Betriebsverpflegung die Standards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) einzuhalten. Damit ist sichergestellt, dass in diesen Kantinen mindestens ein Menü angeboten wird, das ernährungsphysiologisch ausgewogen ist. Jeder Berufstätige im Bereich der öffentlichen Verwaltung des Bundes erhält damit die Möglichkeit, sich bewusst für eine gesunde Ernährung entscheiden zu können. Zur Umsetzung dieses Beschlusses war eine Änderung der Kantinenrichtlinie erforderlich.

„Über gesunde Ernährung darf nicht nur geredet, sie muss auch gelebt werden. Die Öffentliche Hand mit ihrer Vorbildfunktion trägt eine besondere Verantwortung, wenn es um ausgewogene Ernährung geht“, so Bundesernährungsministerin Ilse Aigner. Sie begrüßte die Neuerung als „vorbildlich“ und erwartet sich davon auch „ein Signal an alle Betreiber von Kantinen und Betriebsrestaurants“: „Ich wünsche mir, dass weitere Einrichtungen vor allem in der freien Wirtschaft unserem Beispiel folgen. Gesunde Ernährung und Bewegung sind wichtige Säulen für das betriebliche Gesundheitsmanagement“, so Ministerin Aigner weiter.

Mit der Änderung der Kantinenrichtlinie ist ein wichtiges Ziel erreicht, das der Nationale Aktionsplan „IN FORM  - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ sich gesetzt hatte. Der Aktionsplan dient der Prävention von Fehlernährung, Bewegungsmangel und damit zusammenhängenden Krankheiten. Weil es für die verschiedenen Lebenswelten wie Kindertageseinrichtungen, Schulen, Betriebe sowie Senioreneinrichtungen keine bedarfsgerechten Empfehlungen für eine ausgewogene Ernährung gegeben hat und zudem die Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen zu wenig berücksichtigt worden waren, hatte das Bundesernährungsministerium die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. mit der Entwicklung von Qualitätsstandards beauftragt. Im Nationalen Aktionsplan „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ bilden diese Qualitätsstandards für die Gemeinschaftsverpflegung ein zentrales Element. Zahlreiche Expertinnen und Experten aus Theorie und Praxis, Referentinnen und Referenten der zuständigen Länderministerien sowie des Bundesministeriums waren an dem Entwicklungsprozess beteiligt.

Quelle: BMELV

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner