Ostern: Keine Eier aus Käfighaltung Albert Schweitzer Stiftung
  • 20. März 2015
  • Redaktion
Augen auf beim Kauf von Eiern

Ostern: Keine Eier aus Käfighaltung

Am Osterfest darf neben süßen Schokoladenhasen und duftenden Frühlingsblumen vor allem eines auf dem Ostertisch nicht fehlen: Eier. Die schöne bunte Bemalung lenkt jedoch von einer Tatsache ab: Auch Ostereier stammen häufig aus qualvoller Käfighaltung. Darauf sollte man beim Kauf also achten. Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt hat aber auch ein Rezept für einen Osterzopf auf Lager, das sogar ganz ohne Eier auskommt.

Der Eierkonsum in Deutschland

Als Brotbelag, einfach mit Salz bestreut, geviertelt im Salat: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten ein Ei zu essen. 218 Eier wurden 2013 pro Kopf in Deutschland verzehrt, zu Ostern steigt der Konsum traditionsbedingt rasant an. „Auf bemalten Eiern aus dem Supermarkt sind keine Nummern zur Kennzeichnung der Herkunft aufgedruckt. Das bedeutet, dass die Verbraucher die Haltungsform deutlich schlechter identifizieren können“, sagt Mahi Klosterhalfen, Geschäftsführer der Albert Schweitzer Stiftung. Stattdessen rät die Stiftung von vornherein zu pflanzlichen Alternativen.

Wie man zu Ostern ganz ohne Eier backt, zeigt das folgende Rezept der Stiftung:

Der Osterzopf

Zutaten:

500 g Dinkelmehl Typ 630
200 g Rohrzucker
Prise Salz
50 g vegane Margarine
1 Packung frische Hefe
¼ Liter Sojamilch
Hagelzucker

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel geben und darin eine Mulde formen. Hefe, Sojamilch und Zucker in die Mulde geben und das Ganze mit Mehl bedecken. Die Schüssel eine Viertelstunde auf die Heizung stellen. Danach den Teig durchkneten, den Rest der Zutaten hinzugeben, nochmals kneten und erneut eine halbe Stunde auf die Heizung stellen.

Für jeden Zopf (das Rezept ergibt drei Zöpfe) werden nun drei Stücke vom Teig genommen und jeweils zu einer langen Rolle geformt. Die drei Stränge miteinander verflechten. Die geformten Zöpfe mit Sojamilch bestreichen und Hagelzucker darauf streuen.

Die Zöpfe bei ca. 220 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen, bis die gewünschte Bräunung erreicht ist.

Guten Appetit!


Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner