Pausenbrot macht fit für die Schule Initiative Gesundes Pausenbrot
  • 30. Oktober 2014
  • Redaktion
Ernährung in der Schule

Pausenbrot macht fit für die Schule

Frisch, gesund und abwechslungsreich, so sollte es sein - ein Pausenbrot. Mit den richtigen Zutaten spendet es Energie für lange Schultage und fördert die Konzentrationsfähigkeit. In vielen Familien ist ein gesundes und ausgewogenes Frühstück jedoch nicht die Regel. Häufig kaufen sich Schüler in ihren Pausen süße Snacks, bekommen schnell wieder Hunger und essen sehr unregelmäßig. Wie leckere Pausenbrote gemacht werden und Kinder Lust auf gesunde Ernährung bekommen, zeigt Deutschlands große Pausenbrot-Initiative der irischen Buttermarke Kerrygold.

Hier können Kinder ihre eigenen Pausenbrote schmieren, vielfältige Zutaten probieren und sich mit gesunder Ernährung beschäftigen. Schulen und Kitas aus ganz Deutschland können sich für das Schuljahr 2014/2015 auf www.gesundespausenbrot.de für die Aktion anmelden.

Einer der effizientesten Energielieferanten für junge I-Dötzchen und auch große Schüler ist das Pausenbrot. Es bietet viele wichtige Nährstoffe in einer kompakten Mahlzeit. Damit ein Pausenbrot den Effekt des optimalen Muntermachers hat, sollte es eine Kombination verschiedener Lebensmittel enthalten: Vollkorn liefert Mineralstoffe und Kohlenhydrate, Obst und Gemüse sorgen für die Vitaminzufuhr und die nötige Portion Eiweiß. Milchprodukte wie Butter und Käse sind ebenso wichtig für den Körper, denn sie enthalten Kalzium. „Deshalb ist es sinnvoll, gleich morgens ein Frühstück zu wählen, das lange vorhält. Vollkornbrot mit Butter, Obst sowie Trockenfrüchte oder Nüsse sind gute Energielieferanten und passen perfekt in die Pausenbox. Damit sind Kinder für die Schule gut versorgt“, so Dr. Michael Polster, Vorsitzender des Deutschen Netzwerks für Schulverpflegung e.V.

Zwischenmahlzeiten, wie Müsliriegel, Softdrinks und Co., die sich bei Kindern großer Beliebtheit erfreuen,  sind im Gegensatz zu Pausenbroten keine vollwertigen Zwischenmahlzeiten, sondern Süßigkeiten. „Ein Müsli-riegel enthält beispielsweise rund drei Stück Würfelzucker, in einer Flasche Limonade sind es sogar bis zu 40 Stück! Der hohe Zuckergehalt sorgt zwar kurzfristig für einen Energieschub, lässt dann aber stark nach“, so Dr. Polster. Gerade in der Wachstumsphase benötigen Kinder eine ausgewogene Ernährung, um ihren hohen Energiebedarf zu decken und nicht in ein Leistungstief zu geraten.

Kostenlose Lebensmittel und Inspiration für Schulen und Kitas

Beim „Gesunden Pausenbrot“ erfuhren letztes Jahr über 350 Schulen mit 100.000 Schülern, wie schmackhaft gesunde Ernährung sein kann. Im Schuljahr 2014/2015 sollen erneut Schulen und Kitas aus ganz Deutschland an der Initiative teilnehmen. Im Zuge eines selbst gestalteten Aktionstags bereiten sie Pausenbrote nach ihrem Geschmack zu. Die Lebensmittel sowie Aktions-T-Shirts und Plakate werden kostenlos von Kerrygold zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus bietet eine Bandbreite kreativer Pausenbrot-Rezepte Inspiration für Lehrer und Erzieher. Weitere Informationen und Rezeptideen gibt es im Netz unter www.gesundespausenbrot.de.
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner