eat&STYLE 2014 – Backen macht glücklich Andrea Schirmaier-Huber
  • 09. September 2014
  • Redaktion
Genussmesse

eat&STYLE 2014 – Backen macht glücklich

Ob Cupcakes, Cronuts oder No-Knead Bread – Backen erlebt derzeit in Deutschland einen Boom. Nahezu jeder zweite Deutsche steht heute regelmäßig am Ofen. 90 Prozent der Hobbybäcker tun dies sogar mindestens einmal im Monat, ein Drittel einmal in der Woche. Neben der klassischen Weihnachtsbäckerei interessieren sich besonders junge Menschen für die neuesten Backtrends. In diesem Herbst sind die bekanntesten deutschen Stars der Szene auf der eat&STYLE vertreten. Auf dem bundesweit größten Food-Festival versorgen sie ihre Fans mit Tipps und Tricks rund um ihr Lieblingsthema.

Von Berufs wegen ist Andrea Schirmaier-Huber immer auf dem neuesten Stand, wenn es um die aktuellen Backtrends geht: „Derzeit sind Cake Pops in aller Munde. Sie sind perfekt als Fingerfood geeignet“, sagt die 36-Jährige Konditorweltmeisterin und Jurorin der SAT.1-Erfolgsshow „Das große Backen“. „Der Kuchen am Stiel ist geschmacklich extrem vielfältig und lässt sich sehr kreativ dekorieren.“ Ihren großen Durchbruch feierten die Kuchenlollies in Londons Edelkaufhäusern. Inzwischen sind sie allerdings auch in Deutschland nicht mehr wegzudenken.

Neu: Push Up Cake Pops

Einen ganz neuen Trend präsentiert Andrea Schirmaier-Huber in der Miele Backstube der eat&STYLE: Push Up Cake Pops. Hierbei handelt es sich um leckere Törtchen in Kunststoffröhrchen. Wie schon bei dem kultigen Eis aus den 1980er Jahren lässt sich der Inhalt mit dem Stiel nach oben aus der Verpackung schieben. „Ursprünglich stammt die Idee aus den USA. In Deutschland ist sie noch relativ unbekannt“ erklärt Schirmaier-Huber. In der Miele Backstube können die Besucher des Festivals in Workshops mit den Experten die hohe Kunst des Backens kennenlernen und ausgewählte Kreationen probieren.

Mittermaier1An der Seite der Konditorenweltmeisterin stehen zwei weitere Größen der Szene: Matthias Mittermeier gehört zu den besten Maître-Pâtissiers der Welt. Seine erfolgreiche Laufbahn in der Sterne-Gastronomie hat ihn zu einem renommierten und international bekannten „Food-Designer“ gemacht. Er lehrt an der Pâtissierschule Pfersich Trend-Forum in Neu-Ulm und ist Jury-Mitglied für die Auszeichnung des „Pâtissier des Jahres“. Sein Fachbuch „Torten & Törtchen“ wurde im vergangenen Jahr zum besten deutschen „Pastry Book“ gewählt. Mit von der Partie ist auch Véronique Witzigmann (43). Die Tochter des Starkochs Eckart Witzigmann produziert Feinkostmarmelade und ist Autorin mehrerer preisgekrönter Koch- und Backbücher.

„Neben den neuesten Backtrends wie Macarons und Push Up Cake Pops werden wir natürlich auch Dessert-Klassiker wie Tiramisu nicht vernachlässigen“, verspricht Matthias Mittermeier. Der 41-Jährige wird auf der Showbühne insbesondere die spannende molekulare Pâtissierkunst präsentieren. In Workshops zeigt er seinen Gästen die Zubereitung verschiedener professioneller Tartes und führt in einen weiteren Backtrend ein: „Financiers sind leckere Küchlein aus Mandelpulver. Insbesondere in Kombination mit Beeren und Früchten sind sie im Moment der absolute Renner“ erklärt Mittermeier.

Für alle am veganen Lebensstil interessierten Besucher stellt die Bestsellerautorin und Starköchin Nicole Just alternative Backkreationen vor. In Workshops zeigt sie, wie sich leckere und kreative Cupcakes ohne jegliche tierische Zusätze herstellen lassen.

Mit den Idolen backen                                                          

1Deutschlands größtes Food-Festival besticht in diesem Jahr durch neue Themenbereiche und ein noch größeres Mitmach-Konzept für seine Besucher. In den fünf Standorten Hamburg, Köln, München, Berlin und Stuttgart zeigen über 400 Partner und Aussteller ihre Spezialitäten. Nicht nur in der Miele Backstube freuen sich etablierte Stars sowie junge und frische Gesichter der deutschen Kochszene darauf, die Besucher interaktiv durch kostenfreie Workshops in ihre Shows einzubinden. Eine Anmeldung für die Kurse ist im Vorfeld über die Website der eat&STYLE möglich. Die Gäste bekommen auch in diesem Jahr die Möglichkeit, exklusive Produkte kennenzulernen und zu probieren. Gleichzeitig geben ihre Idole ihnen professionelle Tipps aus erster Hand. In diesem Jahr werden wieder weit über 100.000 Besucher erwartet.

Tickets sind ab sofort im Online-Shop der eat&STYLE, über die Ticket-Hotline sowie an ausgewählten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Die Termine     

3. – 5. Oktober: Schuppen 52, Hamburg
24. – 26. Oktober: Koelnmesse, Halle 3, Köln
31. Oktober – 2. November: Zenith die Kulturhalle, München
14. November – 16. November: Station Berlin, Berlin
21. – 23. November: Im Rahmen des Stuttgarter MesseHerbst, Messe Stuttgart, Halle 7, Stuttgart

Weitere Informationen zu allen Standorten und dem vielfältigen Rahmenprogramm sind immer aktuell auf www.eat-and-style.de sowie auf https://www.facebook.com/eat.and.style.foodfestival zu finden.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner