Wein am Main – Weinmesse in Frankfurt www.thinkstock.de
  • 18. April 2013
  • Redaktion

Wein am Main – Weinmesse in Frankfurt

Am 20. April geht die nunmehr achte „Wein am Main“ an den Start. Zwei Tage lang können Weinfreunde dann bei verdoppelter Ausstellungsfläche im historischen Casino-Gebäude auf dem Campus Westend aus dem Vollen schöpfen. Das begleitende Seminarprogramm verbindet Weinwissen und Weinerlebnis und ist – wie auch in den vergangenen Jahren mit Top-Moderatoren besetzt.

„Nur Qualität bringt uns voran!“, so Veranstalter Erik Kohler, WMS Weinevents & Marketing Services GmbH. Diese Maxime gilt auch für das im Umfang verdoppelte Seminarprogram, dessen Anspruch an die Themen deutlich hochgeschraubt wurde. Die Teilnahmegebühren für die Seminare dienen zu Hälfte der Förderung eines guten Zwecks. Weinfreunde können ihr Wunsch-Seminar ab sofort über die Homepage www.WeinamMain.de buchen. Wer „nur“ flanieren und probieren möchte, kommt wie gewohnt zur Messe und macht sich auf den Weg von Stand zu Stand.

Das Seminarprogramm startet an beiden Messetagen um 12.00 Uhr. Zwei erprobte Weinfachleute geben sich bei der Seminar-Leitung den Stab in die Hand. In die Ferne schweifen kann man zum Beispiel am Messe-Samstag. Um 14.00 Uhr lädt Dr. Wolfgang Staudt zu einem „Ausflug“ ins Weinland Neuseeland ein. Mit Staudt, Inhaber des weltweit anerkannten „Diploma of Wine and Spirits“ kommt einer der wenigen Weinakademiker Deutschlands nach Frankfurt. Am Messe-Sonntag zur gleichen Zeit heißt es dann bei Staudt „Terroir erleben“. Diejenigen sind hier am rechten Platz, die immer schon wissen wollten, wie die verschiedenen Böden ihren Niederschlag im Wein finden und sich auf der Zunge manifestieren.

„Modell Bordeaux“ ist das Thema von Dr. Rolf Klein am ersten Messetag um 15.00 Uhr. Gemeinsam mit den Seminar-Teilnehmern geht er der Frage nach, wie die Winzer des Bordelais Jahr für Jahr ihr Kunststück vollbringen. Und Klein, der mit Witz und Wissen gleichermaßen glänzt, bleibt auch bei seinem Seminar um 17.00 Uhr auf internationalem Boden. „Drei rote Gentlemen“ bringt er mit nach Frankfurt: Tempranillo, Sangiovese und Pinot Noir. Sie prägen drei der bedeutendsten Weinstile der Welt.

Erik Kohlers Begeisterung für den Wein und die „Wein am Main“ ist auch im achten Messejahr ungebrochen. „Wenn ein deutscher TOP-Winzer mit großer Anerkennung von seinen Mitausstellern redet, dann zeugt das nicht nur von familiärer und kollegialer Stimmung sondern auch von einem Qualitätsniveau, das Weinfreunde und Weingüter gleichermaßen anzieht“, freut sich Kohler.

Weitere Informationen:

Die Weinmesse findet am 20. und 21. April statt.

Öffnungszeiten
Samstag,    20. April: 12 - 20 Uhr
Sonntag,    21. April: 12 - 18 Uhr

Ort
Casinogebäude auf dem Campus Westend, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt/Main

Eintrittspreise
Messebesuch:     EUR 12,00 Tageskarte, EUR 20,00 Dauerkarte,
Seminare:         EUR 15,00 – 25,00 (Teilnahme an Seminaren berechtigt zum Messebesuch)

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner