WWF veröffentlicht ersten umweltfreundlichen Sushi-Ratgeber www.thinkstock.de
  • 09. April 2013
  • Tanja Maruschke

WWF veröffentlicht ersten umweltfreundlichen Sushi-Ratgeber

Roher Fisch, mit saftigem Reis und Algen verpackt – Sushi. Die japanischen Fischhäppchen haben den deutschen Alltag längst erobert: Als stilvolles Restauranterlebnis oder abgepackt als gesundes Fastfood aus der Kühltheke. Doch die Popularität der kleinen Fischröllchen hat Folgen - für die gesamte Meeresumwelt. Ein Sushi-Ratgeber des WWF verrät, welchen Fisch man bedenkenlos essen kann.

Seit Jahren steigt der weltweite Konsum von Fisch. Jeder Deutsche isst im Durchschnitt 15,6 Kilo pro Jahr. Ein Drittel der weltweiten Fischbestände gilt bereits als überfischt und weitere 57 Prozent werden bis an ihre Grenze befischt.

"Gerade bei beliebten Sushi-Klassikern wie Lachs und Thunfisch ist Vorsicht geboten, man sollte unbedingt auf Herkunft und Fangmethode achten", rät Catherine Zucco, Fischereiexpertin des WWF. Der hochpreisige Blauflossenthunfisch steht beispielsweise auf der Roten Liste der bedrohten Arten. Lachs ist ein Favorit bei deutschen Sushi-Liebhabern. Da für Sushi meist Zuchtlachs verwendet wird, empfiehlt der WWF Lachs aus Bio-Aquakulturen. Dort werden weniger Medikamente und Chemikalien eingesetzt. Auch Reisrollen mit Bio-Garnelen oder Surimi aus MSC-zertifiziertem Alaska-Seelachs sind laut WWF Sushi-Ratgeber unbedenklich.

Sushi aus heimischen Fisch: Dorsch und Bio-Forelle

Eine umweltfreundliche Alternative: Warum nicht mal Sushi von heimischen Fischen probieren? „Bio-Forelle und auch gebratener Ostseedorsch eignen sich auch für Maki-Rollen ", regt Catherine Zucco an."

Schnelle Orientierung mittels Ampelsystem

Der WWF-Sushi-Ratgeber bietet nun mittels Ampelsystem eine schnelle Orientierungshilfe für den Restaurantbesuch oder beim Einkauf im Supermarkt. Er listet Empfehlungen für die gängigsten Sushi-Fische und Meeresfrüchte und ist als PDF-Download unter www.wwf.de/sushi-ratgeber erhältlich. Grundlage der Bewertung bilden der Zustand der Fischbestände, die Fangmethode, die Umweltauswirkungen der Fischereien sowie die Produktionsbedingungen, Futtermittel und gesetzliche Rahmenbedingungen bei Fischzuchten.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner