Rote Bete, Avocado und Quinoa - Die Superfood-Stulle Superfood-Stulle von TV-Koch Mirko Reeh
Superfood-Stulle von TV-Koch Mirko Reeh

Rote Bete, Avocado und Quinoa - Die Superfood-Stulle

Rote Bete, Avocado und Quinoa – gesünder kann ein Brotbelag kaum sein. Das Rezept stammt von TV-Koch Mirko Reeh.

Der Hunger kommt schneller als man denkt. Ob bei der Arbeit oder beim Spieleabend mit Freunden – eine gesunde „Stulle“ kann uns die fehlende Energie schnell zurückgeben. „Aber ein Brot sollte nicht nur gut schmecken, sondern auch gesunden Belag bieten“, erklärt Mirko Reeh (40) aus Frankfurt am Main. Der TV-Koch muss es wissen, denn gesunde Ernährung ist für ihn eine Lebenseinstellung. Er hat daher für alle Brot-Liebhaber ein besonderes Rezept entwickelt: eine Superfood-Stulle à la Mirko Reeh mit Roter Bete, Avocado und Quinoa.

Als Basis für die Superfood-Stulle ist Margarine eine echte Alternative zur Butter. Denn während Butter größtenteils gesättigte Fettsäuren enthält, die auf Dauer den Cholesterinspiegel und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen, besteht Margarine vorwiegend aus ungesättigten Fettsäuren. Zwar ist nicht jede Margarine per se gesünder als Butter, wie Stiftung Warentest im Margarinetest 2017 feststellt. Doch aufgrund der besonderen Fettzusammensetzung sei Deli Reform „Das Original“ sogar „deutlich gesünder“ als Butter (lt. Test 08/2017). Zudem enthält sie keine Konservierungsstoffe, ist rein pflanzlich und frei von gehärteten Fetten. Kombiniert mit Roter Bete, Avocado sowie Quinoa und als Stulle serviert, kann man so mit wenig Aufwand seine Ernährung gesund und lecker gestalten.

Im Winter hat eine der gesündesten Gemüsesorten Hauptsaison: die Rote Bete. „Rote Bete ist ein echter Super-Food-Kandidat. Die Knolle ist reich an Mineralstoffen, Vitamin C, Kalium und Eisen – das kann den Bluthochdruck senken und den Stoffwechsel anregen“, erklärt Mirko Reeh. Für die Stulle sollten vorwiegend kleinere Knollen verwendet werden, denn sie sind feiner im Geschmack und enthalten keine holzigen Stellen. „Geschmacklich harmoniert die milde Note der Avocado besonders gut mit Roter Bete“, so Mirko Reeh. Auch sie zahlt mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen wie Vitamin A, E und Kalium auf das Gesundheitskonto ein und kurbelt dank der wertvollen ungesättigten Fettsäuren die Fettverbrennung an. „Und Quinoa kombiniert mit Quark sorgt für eine lange Sättigung. Denn die komplexen Kohlenhydrate von Quinoa werden vom Körper nur langsam aufgespalten und können so besser verwertet werden“, erläutert Mirko Reeh. Aber, die Superstulle ist nicht nur gesund: „Eine Lecker-Garantie kann ich mit ganzem Herzen geben – probiert sie einfach mal“, sagt der TV-Koch.

Superfood-Stulle: Die Rezeptbeschreibung (für 4 Personen)

Vier Scheiben Grau- oder Roggenbrot, nach Belieben auch toasten. 150 Gramm gekochte Rote Bete und zwei Avocados in Scheiben schneiden. Die Stullen mit Deli Reform bestreichen und ggfs. leicht salzen. Die Avocados und die Rote Bete abwechselnd auf die Stullen legen und leicht salzen. 100 Gramm gekochte Quinoa im Anschluss mit 100 Gramm Quark gut vermengen, dann mit Pfeffer und Salz würzen und als Topping auf die Stulle geben. Abschließend mit Kresse und Pfeffer würzen.
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
worlds of food ist eine kulinarische Reise durch das Netz und liefert relevante Informationen zu gesundem Essen und Trinken sowie spannende Interviews mit Spitzenköchen und ihre besten Rezepte. Unter dem Motto „gemeinsam genießen“ bleiben hier keine kulinarischen Wünsche offen. Kochen & Rezepte, Diät & Abnehmen, Gesundes & Bio sowie Gastro & Gourmet sind die Rubriken des Online-Magazins. Ein weites Feld, vor dessen Hintergrund wir uns – ganz im Sinne unseres Zieles, ein informatives und unterhaltsames Ratgebermagazin zu sein – fragen: Was isst Deutschland?