Rezept: Handkäs' mit Musik thinkstockphotos.de
Schmausen wie Weltmeister Rosberg

Rezept: Handkäs' mit Musik

Formel-1-Fahrer Nico Rosberg macht’s vor: Handkäs' mit Musik ist definitiv ein Gericht für Weltmeister. Damit auch Sie mal so weltmeisterlich essen können wie der Wiesbadener, liefern wir Ihnen das passende Rezept – Infos zum Käse inklusive.

Beim Handkäse handelt es sich um einen Sauermilchkäse, der in Hessen und vor allem gern im Rhein-Main-Gebiet gegessen wird. Der Käse hat einen Fettanteil von weniger als einen Prozent, da er aus Magerquark besteht. Dafür strotzt er vor Eiweiß: Stolze 25 Prozent stecken davon im Handkäse.

Und warum Handkäs´mit Musik?

Wer Handkäs´ mit Musik isst, speist nicht etwa mit einer Kapelle im Hintergrund. Handkäs mit Musik meint, dass der Käse in eine Zwiebel-Marinade eingelegt ist. Die Marinade besteht traditionell aus Zwiebeln, Essig, Öl, Pfeffer und Salz. Manche geben auch einen Schuss Apfelwein hinzu.

Übrigens: Das Wort Musik spielt angeblich auf die Geräusche an, die entstehen, wenn die Zwiebel-Marinade verdaut wird. Deshalb werden zumeist auch ein paar Kümmelkörner über den Handkäs´ gestreut, damit die Verdauung etwas leichter fällt.

Rezept: Handkäs' mit Musik

Zutaten (4 Portionen)

2 Pakete Harzer-Käse (125 g)
1  Zwiebel
8 EL Essig
6 EL Pflanzen-Öl
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Zucker
Nach Belieben: Kümmel

Zubereitung

Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Zwiebelwürfel mit Essig, Salz, Zucker und Pfeffer in einer Schüssel gut durchmischen.

Zum Schluss das Öl hinzufügen.

Den Käse in knapp ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden, mit der kompletten Marinade übergießen und mindestens vier Stunden durchziehen lassen.

Anschließend mit Butterbrot servieren.

Guten Appetit!
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team