Opa Norberts Russischer Zupfkuchen Derk Hoberg
Aus dem Backbuch Kuchentratsch

Opa Norberts Russischer Zupfkuchen

Opa Norbert ist der einzige männliche Bäcker beim jungen Unternehmen Kuchentratsch in München. Bei unserem Besuch in der Backstube verriet er uns das Rezept des Kuchens, den er gerade backte: Russischer Zupfkuchen.

Zutaten

kuchen-opa-norbertOpa Norbert und ein frischer ZupfkuchenFür den Teig:
300 g Mehl
180 g Zucker
200 g Butter
40 g Kakao
2 Eier
1 Päckchen Backpulver

Für die Füllung:
70 g Butter
150 g Zucker
500 g Magerquark
200 g Sahne
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz

Zubereitung des Russischen Zupfkuchens

Für den Teig zuerst Mehl, Zucker, Kakao und das Backpulver vermischen. Fügen Sie die Butter und die Eier hinzu und verkneten Sie alles zu einem glatten Teig.

Für die Füllung die Butter schaumig rühren und nach und nach den Zucker zugeben. Danach die Eier, den Quark, die Sahne, den Vanillezucker und die Prise Salz dazugeben und alles zu einer homogenen Masse verrühren.  

Zwei Drittel des Teiges ausrollen und in eine gefettete und bemehlte Springform geben. Drücken Sie den Teig auch an den Rand, so dass ein Rand von 4 Zentimeter Höhe entsteht.

Nun die Füllung auf den Kuchenboden geben und den restlichen Teig in Stücke zupfen und oben auf dem Kuchen verteilen.

Backen Sie den Kuchen für etwa eine Stunde bei 180°C im Ofen. Danach den Kuchen gut abkühlen lassen, bevor Sie ihn aus der Form nehmen.

Das Rezept für den Russischen Zupfkuchen stammt aus dem Backbuch Kuchentratsch

backbuch-kuchentratsch

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team