Rezept: Crostini mit Traubenchutney und blauen Blüten
Philipp Stein: Das blaue Menü

Rezept: Crostini mit Traubenchutney und blauen Blüten

Einfach mal blau machen, davon träumt doch jeder. Wir präsentieren ein blaues Menü von Philipp Stein, Deutschlands jüngstem Sternekoch.

Zutaten (für 4 Personen)

Für das Traubenchutney:
300 g blaue Trauben (z.B. Spätburgundertrauben)
1 Schalotte
1 TL Butter
30 ml Portwein
1 EL Himbeeressig
1 Zweig Rosmarin
1 EL Speisestärke
Salz
schwarzer Pfeffer
Zucker

Für die Crostini:
8 Scheiben Ciabatta oder Baguette
etwas Butterschmalz
120 g Schinken in dünnen Scheiben (z.B. Wildschweinschinken)
blaue Blüten zum Dekorieren (z.B. Borretsch, Kornblumen oder Veilchen)

Zubereitung

1) Trauben halbieren und entkernen. Schalotte schälen und fein hacken. Butter in einer Pfanne schmelzen und Schalotten darin andünsten. Trauben dazugeben. Mit Portwein und Essig ablöschen, Rosmarin dazugeben und einkochen, bis die Flüssigkeit größtenteils reduziert ist.

2) Rosmarin entfernen. Speisestärke mit kaltem Wasser anrühren und Chutney damit binden. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und auskühlen lassen.

3) Brotscheiben in einer Pfanne im heißen Butterschmalz goldbraun rösten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Traubenchutney bestreichen, Schinken darauf geben und mit Blüten garnieren.

Tipp von Philipp Stein: "Ein kräftiger Wildschinken passt geschmacklich besonders gut zum süßlichen Traubenchutney – eine tolle Kombination."

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team