Heuschrecken-Grillen-Spieße nach thailändischer Art Nadine Kuhlenkamp / Kosmos Verlag
Kochen mit Insekten

Heuschrecken-Grillen-Spieße nach thailändischer Art

Folke Dammann zeigt in seinem Insekten-Kochbuch, welche Gerichte sich mit Insekten zubereiten lassen. Probieren Sie statt Garnelenspieße doch mal  Heuschrecken-Grillen-Spieße als Vorspeise. Hier kommt das Rezept dazu.

Zutaten (für 4 Portionen)

2 Knoblauchzehen
½ kleine rote Zwiebel
4 rote Chilischoten
1 Zweig Minze
1 Zweig Koriander
2 EL Fischsauce
3 EL Limettensaft
1 Stück Ingwer
2 EL Rohrohrzucker
Salz, Pfeffer aus der Mühle
25 große gefriergetr. Heuschrecken
25 große gefriergetr. Grillen
12 kleine Metallspieße
3 EL Öl

Zubereitung

Knoblauch und Zwiebel schälen, fein würfeln und in eine Schüssel geben. 2 Chilischoten waschen, entstielen und in feine Würfel schneiden. Minze und Koriander waschen, trocken schütteln, fein hacken und mit den Chiliwürfeln in die Schüssel geben. Fischsauce, 2 EL Limettensaft, fein geriebenen Ingwer und Zucker dazugeben und alles gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die restlichen Chilischoten waschen, entstielen und in breite Streifen schneiden. Die Sprungbeine und Flügel der Heuschrecken entfernen. Heuschrecken, Grillen und Chiliringe vorsichtig auf die Spieße stecken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Spieße darin von beiden Seiten kurz anrösten. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spieße mit dem Dip servieren. Frisches Brot dazu reichen.

Guten Appetit!

Dieses Rezept stammt aus dem Insekten-Kochbuch von Folke Dammann und Nadine Kuhlenkamp.



Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team