Rezept: Frühlings-Omelette mit Bärlauchsenf Lisana Hartl. Münchner Kindl Senf GmbH
Nicht nur zum Frühstück

Rezept: Frühlings-Omelette mit Bärlauchsenf

Zum Frühstück, Brunch, Mittag- oder Abendessen. Ein leckeres Omelette passt zu jeder Tageszeit. Unser Rezept kommt mit Bärlauchsenf daher.

Zutaten (für 1 Omelette)

1 EL Bärlauchsenf
3 Eier
3 EL frisch geriebener Parmesan
1 TL Schnittlauchröllchen
1 kleine Frühlingszwiebel
4 Cocktailtomaten, gewürfelt
1 Handvoll Frühlingssalat z.B. Postelein, Feldsalat
1 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
Salz  & Pfeffer
Butter zum Braten

Zubereitung

Eier aufschlagen und mit einer Prise Salz und Pfeffer verquirlen.

Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und in einer Pfanne mit Butter bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Das verquirlte Ei zur Frühlingszwiebel dazugeben und leicht stocken lassen. Dann mit einer Gabel durch das Omelette ziehen, so erreicht man eine lockere Konsistenz.

Den Parmesan auf das noch nicht gare Omelette geben, kurz bevor es fertig ist mit Schnittlauchröllchen bestreuen und umklappen. So kann es einfach & schön auf einem Teller angerichtet werden.

Zu dem Omelette die Tomaten geben und leicht salzen. Die feinen Salatblätter salzen, pfeffern, mit etwas Zitronensaft und Olivenöl beträufeln und ebenfalls auf dem Teller anrichten. Der Bärlauchsenf kann entweder vor dem Umklappen des Omeletts darauf gestrichen oder als Dipp gereicht werden, mit seinem milden Knoblaucharoma rundet er dieses frische frühlingshafte Gericht erstklassig ab.

Guten Appetit!

Copyright: Lisana Hartl, Münchner Kindl Senf GmbH

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team