Bonbons selbst machen: Das Rezept für Lavendel-Bonbons www.thinkstockphotos.de
Einfacher als gedacht

Bonbons selbst machen: Das Rezept für Lavendel-Bonbons

Bonbons selber herstellen? Was auf den ersten Blick nach einer umständlichen und klebrigen Aufgabe klingt, ist in Wahrheit viel einfacher als gedacht. Und bei mehr als fünf Kilo Bonbons, die jeder Deutsche im Jahr durchschnittlich vertilgt, könnte das eine lohnende Angelegenheit sein. Wir haben Mario Michaelis, Patissier im Mercier und Camier an Hamburgs Außenalster, bei der Zubereitung seiner Lavendel-Bonbons über die Schulter geschaut.

Zutaten

500 g Isomalt (Pulver)
25 g getrocknete Lavendelblüten / alternativ: 50 g frische Kräuter
1 EL Lavendelöl
evtl. etwas Lebensmittelfarbe

Zubereitung

Das Isomalt Pulver in einen Topf geben und schmelzen lassen. Dabei nicht zu häufig umrühren, da sich das Isomalt dadurch schlechter auflöst. Sobald die Flüssigkeit anfängt zu karamellisieren, Topf vom Herd nehmen, einen Moment abkühlen lassen und die getrockneten Lavendelblüten und das Öl zu der Masse geben (die Menge kann je nach Geschmack variiert werden).

Je nach Belieben eventuell zusätzlich mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Die Masse anschließend mit einem Löffel in kleinen, Haselnussgroßen Portionen auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Blech geben.

Abkühlen lassen und einige Stunden später genießen.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team