Rezept: Maniok Pommes www.thinkstockphotos.de
Pommes mal anders

Rezept: Maniok Pommes

Die Maniok (Yuca) ist in Südamerika als Beilage ohnehin sehr beliebt – als „Yuca frita“ umso mehr. Kein Wunder, erinnern die frittierten Maniok-Stäbchen doch ungemein an Pommes Frites. Unser Rezept für die Maniok-Fritten.

Zutaten für die Maniok Pommes (für 4-6 Personen als Beilage)

     1 kg frische oder gefrorene Maniok (Yuca)
     Pflanzenöl zum Frittieren
     ½ EL Salz

Zubereitung

Zunächst die Maniok schälen und in einem Topf mit Wasser für 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen bis sie weich ist.

Anschließend herausnehmen, abtrocknen und in breite Pommes-Streifen schneiden.

Ausreichend Pflanzenöl in einen Topf geben und zum Frittieren erhitzen. Sobald das Öl heiß genug ist, nach und nach (damit die Hitze nicht verloren geht) die Maniok-Stäbchen hineingeben und goldbraun und knusprig frittieren. Das dauert etwa 5 bis 8 Minuten.

Sobald die Maniok-Pommes knusprig sind, müssen sie aus dem Fett herausgenommen werden und auf Küchenpapier abtropfen.

Zum Schluss noch mit etwas Salz bestreuen und servieren.

(Alternativ können die gegarten und geschnittenen Maniok-Stäbchen auch in Öl gewendet und für 20 bis 25 Minuten im 200° Celsius heißen Backofen gegart werden. Anschließend noch mit Salz bestreuen)

Guten Appetit!

Noch ein Maniok-Rezept: Pan de Yuca

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team