Omelette aux Fines Herbes Constantin Film
Rezept aus neuem Kinofilm

Omelette aux Fines Herbes

Filmreife Rezepte liefert „Madame Mallory und der Duft von Curry“ (Kinostart 21. August) reihenweise. Wir haben bereits eine exklusive Szene aus dem Film und das passende Rezept dazu: Omelette mit feinen Kräutern.

Madame Mallory und der Duft von Curry ist ein Clash-of-Cultures, das sprüht vor Lebensfreude und dem Spaß an Genuss und Aromen, die auf der Zunge zergehen. Ein köstlicher Film mit Helen Mirren in der Hauptrolle über das Leben in einer fremden Kultur voller Leidenschaft und Herz. Am 21. August startet der Film in den deutschen Lichtspielhäusern. Mehr Informationen unter facebook.com/madamemallory

Hier ein Rezept aus dem Film: Omelette aux Fines Herbes. Warum dieses eine zentrale Rolle im Film spielt, erfahren Sie unterhalb des Rezeptes im exklusiven Clip aus Madame Mallory und der Duft von Curry.

Rezept: Omelette aux Fines Herbes

Omelette RezeptZutaten (für 4 - 6 Personen)
12 Eier
120 g geklärte Butter (Ghee)
Salz & Pfeffer
5 Stängel Kerbel
5 Stängel Schnittlauch
5 Stängel Estragon
5 Stängel Petersilie
Zum Servieren:
30 g geklärte Butter (Ghee)
Salz & Pfeffer

Zubereitung

1. Nur die Blätter von Kerbel, Estragon und Petersilie verwenden und das Ende des Schnittlauchs abschneiden.


2. Die Kräuter getrennt in kochendem, gesalzenem Wasser blanchieren und diese danach sofort in Eiswasser abkühlen. Das überschüssige Wasser aus den Kräutern herauspressen und die Kräuter fein hacken.

3. Einen großen Teller erwärmen und dessen Mitte mit geschmolzener Butter bestreichen. Etwas Salz und Pfeffer drüberstreuen und warmstellen.

4. Die Eier in eine große Schüssel schlagen. Gut würzen, verrühren und die geschnittenen Kräuter dazumischen.

5. Die geklärte Butter in einer Omelette-Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Sobald die Butter erhitzt ist, die Eiermischung in die Pfanne geben. Leicht mit der Gabel umrühren und den Boden anheben, damit die noch flüssigen Eier unter den Omelette-Boden fließen können. Die Eier sollten nicht zu lange in der Pfanne bleiben und nicht zu viel Farbe bekommen.

Filmplakat6. Wenn die Eier gekocht sind, die Pfanne gut schütteln und mit Hilfe einer Gabel das Omelette in der Mitte falten. Nun das Omelette auf den vorgewärmten Teller geben, wobei das Omelette noch einmal gefaltet wird.

7. Vor dem Servieren geklärte Butter auf die Oberfläche des Omelettes streichen.

Guten Appetit!

Tipp: Traditionell werden Omelettes mit Hilfe eines Tuches gerollt. So entsteht nicht nur die finale Torpedo-Form, dies dient auch dazu, die überschüssige Butter aufzusaugen.

Hier geht es zum exklusiven Clip aus Madame Mallory und der Duft von Curry

Medien

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team