Rezept: Kiwi-Sekt-Marmelade thinkstock
Marmeladenvielfalt

Rezept: Kiwi-Sekt-Marmelade

Die exotische Kiwifrucht ist nicht nur extrem lecker sondern auch sehr gesund. Als eine Zutat im Obstsalat, im gesunden Smoothie oder als Marmelade ist sie vielfältig kombinierbar mit anderen Obstsorten. Allerdings sollte man davon absehen, sie mit Milchprodukten zu kombinieren, da die Kiwi das Eiweiß zersetzt: Die Folge ist ein unangenehm bitterer Geschmack.

Die Kiwi-Sekt-Marmelade bringt allein farblich und geschmacklich Abwechslung in den Schrank der unzähligen Erdbeer- und Himbeerkonfitüren.

Zutaten für die Kiwi-Sekt-Marmelade

- 400 ml Sekt
- 6 Kiwis
- Ausgepresster Saft einer Orange
- Ausgepresster Saft einer Zitrone
- 1 kg Gelierzucker

Zubereitung der Kiwi-Sekt-Marmelade

Die Kiwi schälen, würfeln, und mit dem Zitronensaft, dem Orangesaft und dem Sekt auf 1 kg abwiegen. Mit Gelierzucker in einem großen Topf zum Kochen bringen. Ein großer Topf ist wichtig, da die aufkochende Konfitüre durch den Sekt sehr schäumt.
Etwa 4 Minuten sprudelnd kochen, dann die Gelierprobe machen: Esslöffel der Marmelade entnehmen, erkalten lassen und prüfen, ob die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ist das nicht der Fall, ein Päckchen Zitronensäure hinzufügen und nochmal kurz aufkochen lassen.
Bei Bedarf den Schaum abnehmen und randvoll in vorbereitete Gläser füllen. Sofort verschließen und auf dem Kopf erkalten lassen.

Guten Appetit!

Aus diesen Gründen ist die Kiwi so gesund.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team