Rezept: Grünes Curry mit gebackener Riesengamba, Shii Take Pilzen, Babymais und Duftreis Wolfgang Weigler
Wolfgang-Weigler-Menu

Rezept: Grünes Curry mit gebackener Riesengamba, Shii Take Pilzen, Babymais und Duftreis

Spitzenkoch Wolfgang Weigler ist bekannt für kulinarische Entdeckungsreisen und betreibt zudem das Event-Catering "Who wants it?" im beyrischen Tutzing. Vielseitig sind auch seine Rezepte, die wir in Form eines 3-Gänge-Menus nicht vorenthalten möchten. Zum Hauptgang empfiehlt der Koch: Grünes Curry mit gebackener Riesengamba, Shii Take Pilzen, Babymais und Duftreis. Hier geht's zum Rezept!

Zutaten für Grünes Curry mit gebackener Riesengamba, Shii Take Pilzen, Babymais und Duftreis (2 Personen)

2 Stangen Zitronengras
1 kleines Stück Galgantwurzel (Asialaden)
1 Messerspitze Kreuzkümmel gemahlen (Asialaden)
5 Stück Korianderwurzeln (Asialaden)
1 Teelöffel Grüne Currypaste (Asialaden)
2 Schalotten
3 Stück Limettenblätter (Asialaden)
2 Stück Knoblauchzehen
0,5 l Kokosmilch
8 cl helle Sojasauce
2 cl Fischsauce
1 Eßlöffel Sonnenblumenöl
1 Päckchen Tempurateig (Asialaden)
8 Stück Salzwassergarnelen 8/12, ausgebrochen aus der Schale
50 Gramm Shii Take Pilze
100 Gramm Babymais
½ Zucchini
½ gelbe Paprika
200 Gramm Basmatireis

Zubereitung

Das Öl in einem Topf auf dem Herd erhitzen. Die Schalotten in Würfel schneiden. Das Zitronengras leicht andrücken und in den Topf geben.

Die Korianderwurzel, Chili, Knoblauch, Galgantwurzel in kleine Scheiben schneiden. Alle Zutaten nun im Öl kurz anrösten. Currypaste hinzufügen. Bei mäßiger Hitze anschwitzen und nach ca. 2 Minuten mit der Fisch- und Sojasauce ablöschen.

Danach mit der Kokosmilch auffüllen. Limettenblätter hinzufügen. Das Curry ca. 30 Minuten sanft köcheln lassen. Gegebenfalls mit Salz und Zucker nachschmecken.

Das Gemüse waschen und klein schneiden. Anschließend in das heiße Curry geben und ca. 5 Minuten ziehen lassen – Gemüse sollte schön knackig bleiben.

Den Tempurateig nach Packungsanleitung anrühren, dann bei Seite stellen. Ausgelöste Gambas am Rücken etwas einschneiden und durch den Tempurateig ziehen. Anschließend im heißen Fett goldgelb ausbacken.

Den Reis kochen und als Beilage servieren.

Im tiefen Teller zuerst das Gemüse aus dem Curry fischen, dann die gebackenen Garnelen darauf setzen und mit der Currysauce übergießen.

Guten Appetit!

Rezepte: Wolfgang-Weigler-Menu

Vorspeise: Thunfischsteak auf Wasabigurkennudeln mit Blumenkohl-Kokospürree
Dessert: Dunkle Schokoladenmousse mit Mango-Litschi-Maracujasalat

Mit Wolfgang Weigler haben wir ein ausführliches Interview zu seinem Wirken geführt.


Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team