Rezept: Dijon-Senfsauce selbst gemacht thinkstock
Senf-Ideen

Rezept: Dijon-Senfsauce selbst gemacht

Dijon-Senf gilt bei vielen Senfkennern als unübertroffen. Das Rezept entstand Mitte des 18. Jahrhunderts nahe der französischen Stadt Dijon. Der Senf eignet sich nicht nur zum Dippen und Verfeinern, sondern auch für eine rundum gelungene Senfsauce. Mit diesem Rezept gelingt die Dijon-Senfsauce schnell, einfach und lecker!

Die Dijon-Senfsauce passt hervorragend zu Fischgerichten und auf der Käseplatte sollte sie ohnehin nicht fehlen!

Zutaten für Dijon-Senfsauce

Einige Senfkörner (hell)
Pfeffer (körnig, weiß)
1 EL Dijon-Senf
1 TL Weißweinessig
½ TL Zucker
150 g Crème fraîche
1 Prise Salz
1 Eigelb

Zubereitung der Dijon-Senfsauce

7 helle Senfkörner und 2 weiße Pfefferkörner im Mörser fein zerstoßen. Dijon-Senf mit Weißweinessig, Zucker und den zerstoßenen Körnern mischen.

Crème fraîche mit einer Prise Salz und Eigelb cremig schlagen. Anschließend alles mit der Senfmischung verrühren. Fertig!

Tipp: Die Sauce kann man geschmacklich schnell und einfach anpassen. Nach Belieben etwas mehr Senf für einen dominanteren Geschmack oder Zucker zum Abmildern untermischen. Somit können Sie die Schärfe individuell abstimmen.

Guten Appetit!

Hier gibt es weitere Rezepte



Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
worlds of food ist eine kulinarische Reise durch das Netz und liefert relevante Informationen zu gesundem Essen und Trinken sowie spannende Interviews mit Spitzenköchen und ihre besten Rezepte. Unter dem Motto „gemeinsam genießen“ bleiben hier keine kulinarischen Wünsche offen. Kochen & Rezepte, Diät & Abnehmen, Gesundes & Bio sowie Gastro & Gourmet sind die Rubriken des Online-Magazins. Ein weites Feld, vor dessen Hintergrund wir uns – ganz im Sinne unseres Zieles, ein informatives und unterhaltsames Ratgebermagazin zu sein – fragen: Was isst Deutschland?