Rezept: Auberginen-Parmesan-Burger thinkstock
Essen und Trinken

Rezept: Auberginen-Parmesan-Burger

Heute haben wir in unserer Burger-Woche ein weiteres leckeres Rezept für Sie. Der Auberginen-Parmesan-Burger ist sicher nicht nur für Vegetarier ein wahrer Genuss.

Zutaten (für 4 Burger):

4 Burgerbrötchen (Hier geht es zum Rezept für selbstgemachte Burgerbrötchen)
1 große Aubergine
50g Parmesan (Stück)
Salz
Pfeffer
etwas Basilikum, Rosmarin und Thymian
1 Ei
1-2 rote Zwiebeln
2-3 Tomaten
Paprika (nach Wunsch)
1 Knoblauchzehe
4 Salatblätter
125 Gramm Mozzarella
4 EL Paniermehl
3 EL Olivenöl

Zubereitung:

Zunächst die Aubergine waschen, putzen und in 8 Scheiben schneiden. Auberginenscheiben nun auf einen Teller legen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und 10-15 Minuten ziehen lassen.

Knoblauch schälen und fein würfeln. Zwiebeln ebenfalls schälen und in feine Ringe schneiden. Anschließend den Mozzarella ebenfalls in 8 Scheiben schneiden.

Die Kräuter waschen und (außer Basilikum) hacken. Nun den Salat und die Tomaten waschen. Danach die Tomaten in dünne Scheiben schneiden und andünsten. Anschließend Salzen und pfeffern und die Kräutermischung darauf streuen.

Parmesan reiben und mit Paniermehl vermischen. Das Ei verquirlen. Auberginenscheiben abtupfen und beidseitig mit der halbierten Knoblauchzehe einreiben. Die Scheiben erst im Mehl, dann im Ei und zum Schluss im Paniermehl wenden.

Burgerbrötchen halbieren und in einer beschichteten Pfanne mit Olivenöl kurz auf der Schnittfläche anrösten. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben auf beiden Seiten jeweils 5 Minuten braten.

Auf die Unterseite der Brötchen Salat, Zwiebeln und Tomaten verteilen. Nach Wunsch kann der Burger zusätzlich noch mit Paprika belegt werden. Jeweils zwei Auberginen- und Mozzarellascheiben pro Burger nehmen und abwechselnd übereinander auf die Brötchen legen.

Zu guter Letzt werden die Brötchendeckel aufgelegt und mit Basilikum garniert.

Guten Appetit!

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team