Rezept: Vignola Kirschkuchen San Pellegrino
Essen und Trinken

Rezept: Vignola Kirschkuchen

Vignola ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Modena. Bekannt ist die Gemeinde für die Kirsche „Mora di Vignola“. Wie man daraus einen leckeren Kirschkuchen macht, erfahren Sie in diesem Rezept.

Zutaten

260 g Mehl
1 TL abgeriebene Zitronenschale
2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
175 g Zucker
5 Eigelb
1 EL kaltes Wasser
150 g Butter
200 ml Milch
120 g Löffelbiskuits
100 ml Kirschsaft
150 g in Alkohol eingelegte Vignola-Kirschen
oder 150 g in Honigbalsamico eingelegte Kirschen
oder andere in Alkohol eingelegte Kirschen

Zubereitung:

250 g Mehl mit Zitronenschale, Vanillezucker, Salz, 100 g Zucker, 2 Eigelb, 1 EL kaltem Wasser und Butter zu Teig kneten. 1 Stunde ruhen lassen.

3 Eigelb und restlichen Zucker zu dickflüssiger Creme schlagen, 1 EL Mehl beimischen.

Milch aufkochen und langsam unter Rühren zur Eicreme geben. Unter Weiterrühren bis vor den Siedepunkt bringen. In Schüssel gießen und erkalten lassen.

Löffelbiskuits zerbröckeln und auf dem in die Backform gelegten Teigboden verteilen. Mit Kirschsaft begießen. Kirschen entsteinen, wenn nicht entsprechend geliefert.Halbierte Vignola-Kirschen über Biskuits verteilen. Mit Creme bedecken.

Aus dem restlichen Teig 1 cm breite Streifen ausrädeln und kreuzweise über die Creme legen. Zwischenräume mit entsteinten Vignola-Kirschen garnieren.

Torte im vorgeheizten Backofen 40 Minuten (220° C) backen. Teig soll hellgelb werden. Nach dem Backen einige Minuten auskühlen lassen, dann aus der Form lösen.

Garnitur-Tipp: Teigrand mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!

Mehr zum Menü Luciano Pavarotti

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team