Rezept: Krabben-Salat mit Apfel, Gurke und Wassermelone Landhaus Scherrer
Essen und Trinken

Rezept: Krabben-Salat mit Apfel, Gurke und Wassermelone

Besonders in Norddeutschland sind Vorspeisen mit Krabben sehr beliebt. Den köstlichen, kalorienarmen Fehmarner Krabben-Salat mit Apfel, Gurke und Wassermelone möchte der Sternekoch Heinz O. Wehmann aber auch dem restlichen Teil Deutschlands ans Herz zu legen.

Zutaten (für 4 Personen):

400 g Büsumer Krabben
1/2 Bund frischer Dill
1 (ca. 180 g) Apfel Elstar
150 g gelbe Wassermelone
150 g rote Wassermelone
100 g Salatgurke
30 g Löwenzahn-Honig
30 g Kräuteressig
80 g Olivenöl
frischer gemahlener Pfeffer
frisch gemahlenes Salz
nach Geschmack: 1 Messerspitze Chilipulver

Zubereitung:

Den Dill waschen und abtupfen. Zwölf Fäden zupfen, den Rest fein schneiden. Den Dill nur schneiden, nicht hacken, da er sonst bitter wird. Den Apfel waschen, den Strunk entfernen, vierteln und in gefällige Spalten schneiden. Das Kerngehäuse entfernen und die Apfelspalten nochmals schräg halbieren.

Mit einem Pariserlöffel (dieser spezielle Löffel formt harte Früchte oder Gemüse zu einer kleinen Kugel) aus der Wassermelone runde Kugeln ausstechen. Die Salatgurke schälen, vierteln, entkernen und schräge in Stücke teilen.

Aus Öl, Löwenzahnhonig, geschnittenem Dill und Kräuteressig eine Marinade herstellen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Messerspitze Chili gibt dieser Variation einen besonderen Pfiff.

Zuerst die Apfelspalten und Gurken in die Marinade geben und etwa fünf Minuten marinieren lassen. Kurz vor dem Servieren die Melonenkugeln sowie die Krabben zugeben und alles noch einmal würzen. Die Melonenkugeln bis zum Schluss in der Kühlung lassen, so geben sie dem Salat eine angenehme Frische.

Anrichten:
Den angemachten Krabbensalat auf Teller verteilen und mit den Dillfäden garnieren.

Guten Appetit!

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team