Bouillabaisse-Rezept: Övelgönner Fischsuppe Landhaus Scherrer
Essen und Trinken

Bouillabaisse-Rezept: Övelgönner Fischsuppe

Ein Rezept von Heinz O. Wehmann aus dem Landhaus Scherrer: Bouillabaisse von Nordseefischen – Övelgönner Fischsuppe mit Safran-Aroma und Olivenöl.

Zutaten: (Rezept für 4 Personen)

1 Knolle Fenchel
100 g Zwiebeln
40 g Butter
1 Orange Paprikaschote
1 dl Olivenöl
0,5 g Safran
2 Zehen Knoblauch
1 dl Weißwein
1-2 Chilischoten
1 l Geflügelfond oder Fischfond
Pro Person: 180 g Nordseefische (Steinbuttstücke, Schellfisch, Lachs, Vongole-Muscheln, Garnelen )
12 Kirschtomaten
1 EL Kerbel
1 EL Basilikum
Salz und Pfeffermühle

Für die Garnitur:
Fenchelkraut-Spitzen
Basilikum-Bouquets

Zubereitung der Bouillabaisse

Den Fenchel in gefällige Stücke schneiden und die Zwiebeln in Streifen schneiden. Kirschtomaten schräg halbieren und Paprika in gefällige Stücke schneiden. Die Fischstücke in gefällige Portionsgrößen schneiden.

Fenchel, Knoblauchzehen, Knoblauch, Chilischoten, Zwiebeln, und Paprikastücke in Butter anschwitzen.

Dann den Safran zugeben, mit dem Weißwein ablöschen, den Fond zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze zu ¾ fertig garen.

Dann die Fischstücke nach den verschiedenen Garzeiten nacheinander in den Fond geben und auf den Punkt garen lassen. Danach die Kirschtomaten zugeben und kurz mitgaren. Zum Schluss die Kräuter mit dem Olivenöl und Salz und Pfeffermühle abschmecken.

Anrichten:
Die Fische und das Gemüse in einem geordneten Durcheinander in eine Terrine oder Servierschale geben. Mit Fenchelkraut-Spitzen und Basilikum-Bouquets garnieren.

Guten Appetit!

Tipp:
Geschmacklich passend können Sie zur Övelgönner Fischsuppe kleine Croustini und eine moderne Sauce Rouille ohne Mayonnaise apart servieren.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team