Rezept: Kässpatzen thinkstockphotos.de
Essen und Trinken

Rezept: Kässpatzen

Nachdem wir den Spätzle-Shaker bereits vorgestellt haben, hier nun das Rezept eines absoluten Spätzle-Klassikers: Käse Spätzle oder auch Kässpatzen.

Mit dem Spätzle-Shaker (Hier geht es zum Testbericht Spätzle-Shaker) lassen sich Spätzle relativ einfach selbst herstellen. worlds of food stellt nun das Basic-Rezept für Kässpatzen vor, damit Sie auch Verwendung für die selbstgemachten Spätzle haben:

Zutaten für die Kässpatzen (für 4 Personen)

800 gr Spätzle
200 gr Romadur (40% Fett)
200 gr Allgäuer Bergkäse
200 gr Edamer
300 gr Gemüsezwiebeln
160 gr Butter
Salz, Pfeffer
Schnittlauch

Zubereitung

Spätzle nach dem Grundrezept herstellen. Romadur putzen und in Würfel schneiden. Den Bergkäse und den Edamer grob reiben. Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit 100 gr Butter goldgelb braten.

Eine große Pfanne auf schwacher Hitze vorheizen. Die restliche Butter darin zergehen lassen. Dann in drei bis vier Arbeitsschritten immer eine Lage Spätzle und eine Lage Käse dazugeben. Zugedeckt den Käse zerlaufen lassen. Die Hitze nach wie vor schwach halten, die Spätzle sollen nicht braten. Mehrmals durchrühren.

Die Kässpatzen mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die die geschmälzten Zwiebeln und etwas Schnittlauch darüber geben und in der Pfanne servieren, damit sich jeder bedienen kann.

Guten Appetit!

Tipp: Beilage zu den Kässpatzen

Als Beilage passt am besten ein mit Essig und Öl angemachter Kopfsalat. Als Variante lässt sich mit Appenzeller und Gruyère auch Schweizer Kässpatzen herstellen. Die Schweizer verwenden dafür gebräunte Zwiebeln.

Weitere Spätzle-Rezepte finden Sie unter www.spätzle-shaker.de/Rezepte

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team