Rezept: Klares Selleriesüppchen mit englischer Sellerie und Roma-Kirschtomaten Landhaus Scherrer
Essen und Trinken

Rezept: Klares Selleriesüppchen mit englischer Sellerie und Roma-Kirschtomaten

Heinz O. Wehmann ist Chefkoch des Sternerestaurants Landhaus Scherrer in Hamburg. Für den Jahresbeginn 2013 hat der Koch mehrere leichte Suppen konzipiert, die nach dem schweren Festtagsessen besonders angenehm bekommen. Eine dieser Suppen-Ideen: Klares Selleriesüppchen mit englischer Sellerie und Roma-Kirschtomaten.

Zutaten für 4 Personen

Für die Suppe:
1,3 ltr Geflügelfond
350 g Sellerie
100 g Klärfleisch
(Kalb, Geflügel)
1 Ei
Salz
4 Pfefferkörner, 2 Lorbeerblätter
3 Wacholderbeeren
Für die Einlage:
100 g engl. Sellerie
6 Roma-Kirschtomaten

Für die Garnitur:
englische Sellerieblätter

Zubereitung:

Den Sellerie waschen und abtropfen. Dann den Sellerie und das Geflügel-Klärfleisch durch den Wolf drehen. Das Eigelb vom Eiweiß trennen. Das Eiweiß mit den Gewürzen, Salz, Sellerie und Klärfleisch vermengen.

Den kalten, entfetteten Geflügelfond mit der Klärfleischmasse in einem Topf verrühren und langsam zum Kochen bringen. Einmal gut aufkochen lassen, dann ca. 1 Stunde ziehen lassen.
Tipp: Es ist wichtig, dass man immer wieder den Kläransatz verrührt. Die Masse kann sich absetzen und am Topfboden anbrennen, oder der Klärvorgang wird durch zu wenig verrühren nicht richtig durchgeführt.

Die ganze Flüssigkeit mit den festen Bestandteilen durch ein feines Tuch geben (passieren). Dann nochmals aufkochen und mit Salz und Pfeffermühle abschmecken. Den englischen Sellerie putzen und waschen. Dann schräg in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Roma-Kirschtomaten blanchieren, abziehen, halbieren und warm stellen.

Die englischen Selleriescheiben in etwas Sellerie-Suppe kurz erhitzen. Dann in die tiefen Teller mit den vorgewärmten Kirschtomaten geben. Die klare Sellerie-Suppe einfüllen und mit den englischen Sellerieblättern garnieren.

Guten Appetit!

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team