Mit Mineralwasser geht Kuchenteig locker auf thinkstockphotos.com
Spritzige Backzutat

Mit Mineralwasser geht Kuchenteig locker auf

Damit Teige für Kuchen und Pfannkuchen perfekt aufgehen und locker-leicht im Mund zerschmelzen, braucht es keine hohe Backkunst. „Das Geheimnis heißt Mineralwasser“, verrät Küchenchef Felix Petrucco. „Mineralwasser mit Kohlensäure ist die ideale Zutat zum Backen.“ Es lässt Teige fluffig aufgehen und ist zudem eine kalorienfreie Alternative zu schwerer Sahne.

Mineralwasser mit Kohlensäure wirkt im Teig wie ein Triebmittel und ist so ein natürlicher Ersatz für Backpulver. Doch sprudelndes Mineralwasser kann noch mehr: „Wer Sahne zum Teil durch Mineralwasser mit reichlich Kohlensäure ersetzt, hat Kalorien eingespart. Zudem kitzelt die Kohlensäure die Eigenaromen der Zutaten zusätzlich hervor“, erklärt Petrucco. Um den Geschmack süßer Backwaren nicht zu überdecken, empfiehlt der Experte ein mildes Mineralwasser. Doch Mineralwasser kann auch für interessante Geschmacksnuancen sorgen. „Wer gern experimentiert, dem kann ich nur empfehlen, für ein Rezept verschiedene Mineralwässer auszuprobieren. Sie bringen manchmal das geschmackliche i-Tüpfelchen“, so der Küchenchef.

Ausprobieren können Sie diesen Trick bei diesem Rezept: Schokomuffins mit Überraschung
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team