Nie wieder angebrannter Milchreis thinkstockphotos.de
Nichts anbrennen lassen

Nie wieder angebrannter Milchreis

Im Topf angebrannte Süßspeisen sind ein Graus. Wenn Sie diesen Rat befolgen, müssen Sie sich nie wieder über angebrannte Milchspeisen ärgern.

Angebrannter Milchreis schmeckt nicht. Doch insbesondere Süßspeisen mit Milch, wie neben Milchreis auch Grießbrei und Pudding, neigen dazu im Topf anzubrennen. Dagegen gibt es aber einen alten Hausmütterchen-Trick.

Zunächst eine dünne Schicht Wasser in den Topf geben - so, dass der Topfboden gerade bedeckt ist - und das Wasser zum Kochen bringen. Dann erst die Milch hinzugeben. Dieser Trick verhindert das Anbrennen der Milch und hilft auch bei anderen Milchspeisen. Nach Belieben kann auch bereits Zucker zum Wasser hinzugegebenen werden. Zudem ist es hilfreich, die Hitze des Herds nicht zu hoch zu drehen und immer wieder umzurühren.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
worlds of food ist eine kulinarische Reise durch das Netz und liefert relevante Informationen zu gesundem Essen und Trinken sowie spannende Interviews mit Spitzenköchen und ihre besten Rezepte. Unter dem Motto „gemeinsam genießen“ bleiben hier keine kulinarischen Wünsche offen. Kochen & Rezepte, Diät & Abnehmen, Gesundes & Bio sowie Gastro & Gourmet sind die Rubriken des Online-Magazins. Ein weites Feld, vor dessen Hintergrund wir uns – ganz im Sinne unseres Zieles, ein informatives und unterhaltsames Ratgebermagazin zu sein – fragen: Was isst Deutschland?