Pudding ohne Haut thinkstockphotos.de
Puddinghaut verhindern

Pudding ohne Haut

Manche lieben sie und manche hassen sie – Puddinghaut. Alle die sie nicht mögen, können mit diesem einfachen Trick die Bildung von Haut auf ihrem Pudding verhindern.

Viele finden Pudding mit Haut eklig. Zudem stört die Puddnghaut, wenn er zum Beispiel zu einer Buttercreme weiterverarbeitet werden soll. Doch Puddinghaut lässt sich ganz leicht verhindern.

Den fertig gekochten, noch heißen Pudding zum Abkühlen lediglich in eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie bedecken. Auf diese Weise kann der Pudding keine Haut ansetzen. Süßmäuler können den Pudding auch mit einer Schicht Zucker bestreuen. Das hat den gleichen Effekt. Ausschlaggebend ist nur, dass keine Luft auf die Pudding-Oberfläche trifft.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
worlds of food ist eine kulinarische Reise durch das Netz und liefert relevante Informationen zu gesundem Essen und Trinken sowie spannende Interviews mit Spitzenköchen und ihre besten Rezepte. Unter dem Motto „gemeinsam genießen“ bleiben hier keine kulinarischen Wünsche offen. Kochen & Rezepte, Diät & Abnehmen, Gesundes & Bio sowie Gastro & Gourmet sind die Rubriken des Online-Magazins. Ein weites Feld, vor dessen Hintergrund wir uns – ganz im Sinne unseres Zieles, ein informatives und unterhaltsames Ratgebermagazin zu sein – fragen: Was isst Deutschland?