Wie viel Salz macht Lebensmittel haltbar gettyimages.de

Wie viel Salz macht Lebensmittel haltbar

Lebensmittel mit Salz haltbar zu machen ist neben dem Trocknen eine der ältesten Koservierungsmethoden überhaupt. Aber welche Salz-Konzentration benötigt man, damit diese Wirkung eintritt?

Salz ist aus der Lebensmittelherstellung nicht wegzudenken – und das nicht nur wegen seines Geschmacks. Salz ist hygroskopisch, das heißt es entzieht Lebensmitteln das Wasser und nimmt damit Mikroorganismen wie Bakterien die Lebens- und Vermehrungsgrundlage. Dadurch bleiben die Nahrungsmittel länger haltbar. Diese konservierende Wirkung von Salz wurde schon vor Jahrhunderten zum Haltbarmachen und Lagern von Lebensmitteln genutzt.

Heute spielt Salz immer noch eine wichtige Rolle bei der Konservierung von zum Beispiel Fisch, Käse oder Fleisch- und Wurstwaren. Es gibt aber auch Lebensmittel, die schon durch ihren Namen auf ihren „salzigen“ Konservierungsstoff hinweisen wie beispielsweise Salzgurken oder Salzheringe.

Schon ab einer Konzentration von zwei Prozent kann es andere Konservierungsmethoden und -stoffe bei der Haltbarmachung von Lebensmitteln unterstützen, ab einer zehnprozentigen Konzentration kann Salz unter gewissen Umständen auch allein zur Konservierung verwendet werden.

Quelle: www.bad-reichenhaller.de

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team