Die Kunst im Backofen zu kochen – Über 50 herzhafte und süße Ofen-Rezepte AT Verlag

Die Kunst im Backofen zu kochen – Über 50 herzhafte und süße Ofen-Rezepte

Weg mit der Pfanne und her mit den Backofenhandschuhen. Gemeinsam mit Küchengerätehersteller Neff und deren VarioSteam-Backofen zeigt Christina Richon im Kochbuch „Knusprig, zart und Saftig“ eine große Auswahl an Leckereien und fantasievollen Rezepten, die im Backofen zubereitet werden können.

Ob Fleisch, Fisch oder vegetarisch – kochen, garen, braten oder backen, herzhaft oder süß, klassisch oder exotisch: Christina Richon hat für jeden Gaumen das richtige Rezept parat. Die gebürtige Badenerin ist Bäckerin und Kochbuch-Autorin mit Leib und Seele. Schon seit ihrem zwölften Lebensjahr entwirft sie ihre eigenen Rezepte. Auf über 100 Seiten führt sie nun in „Knusprig, Zart und Saftig“ den Leser in die Welt der Ofengerichte ein. Mit drei Generationen Kocherfahrung – sowohl ihre Mutter und Großmutter waren Köchinnen – entstanden so spannende Rezepte aus frischen, wertvollen Zutaten.  

souffletWer sich bisher von Ofengerichten ferngehalten hat, wird spätestens von den „Knusprig, Zart und Saftig“-Gerichten überzeugt. Allerdings benötigt man einen bestimmten Ofen dazu, den VarioSteam®-Backofen von Neff. Mit diesem Ofen lassen sich die verschiedensten Dinge kombinieren, die der Hobbykoch bisher nicht unbedingt mit den Begriffen „Backen“ und „Garen“ in Verbindung gesetzt hat. Beispielsweise die Puten-Garnelen-Röllchen oder das Cranberry-Quark-Soufflé.

Der Ofen bietet dabei die Möglichkeit, mit der Zugabe von Feuchtigkeit den Back- und Garprozess zu verbessern. In unterschiedlichen Abständen und Intensitäten wird Feuchtigkeit in den Garraum gegeben. Die Resultate überraschen selbst Profis, denn die Speisen erhalten neben einer knusprigen Kruste auch eine schöne, glänzende Oberfläche und werden dabei innen saftig und zart. Alles eine Sache der Feuchtigkeitszufuhr und der Hitze-Regulierung, die sich im Ofen einstellen lassen.

Die Auswahl der Gerichte im Kochbuch derweil ist international: französisch, griechisch oder spanisch? Vielleicht aber auch lieber Einflüsse der australischen, libanesischen oder russischen Küche? Mit frischen Ideen wie dem Kalbsfilet im Limetten-Verbene-Mantel oder dem Kurkuma-Pistazien-Couscous inspiriert Christina Richon den Hobbykoch Neues auszuprobieren. So wird Kochen zum Spaß und zur Leidenschaft – ohne anbrennen, überkochen oder verkochen und ganz ohne Zeitverlust, denn die Rezepte sind nicht nur köstlich und einfach.

Hier gibt es das Kochbuch zu gewinnen

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team