Die Tafel kocht – Kochen mit Hartz IV Derk Hoberg -- Thomas Schreiner (li.) und Vianney Gravereaux
Günstige Rezepte

Die Tafel kocht – Kochen mit Hartz IV

„Die Tafel kocht“ – das Koch- und Haushaltsbuch der Münchner Tafel e.V. – ist zum 20-jährigen Jubiläum des mildtätigen Vereins erschienen. Die günstigen Rezepte sind an den Hartz IV-Tagessatz angepasst und der komplette Erlös geht zu Gunsten der guten Sache.

Neben 100 leicht gelingenden, schön bebilderten Rezepten werden in „Die Tafel kocht“ Kochtricks & Warenkunde, Einkaufs- und Aufräumtipps sowie Nützliches zur Haushaltsführung vermittelt. Sinnvolle Vorratshaltung, respektvoller Umgang mit Ressourcen und Recyclingideen runden den 160-seitigen Ratgeber ab.

Die Münchner Tafel – Sparsam kochen

Seit über 20 Jahren versorgt die Münchner Tafel nun schon Hilfsbedürftige unterhalb der Armutsgrenze (wie viele das alleine in München sind, ist hier nachzulesen). Das nun erschienene Kochbuch ist nicht nur ein Jubiläums-Geschenk an die Münchner Tafelgäste, sondern auch ein hochwertiges Kochbuch für alle, die kostenbewusst kochen wollen oder müssen. Dabei stellen die Lebensmittel der Münchner Tafel die Grundlage für die Rezepte.

Zudem wird beim Einkauf der Zutaten der derzeitige Hartz-IV-Tagessatz von 4,28 EUR zu Grunde gelegt und es gibt Einkaufs-, Aufräum- und Haushaltstipps und nützliche Hinweise zum Umgang mit Geld obendrauf. Der Clou an der Sache: Jedes gekaufte Buch finanziert ein zweites Gratisexemplar für einen Tafelgast mit! „Die Tafel kocht“ ist folglich ein Basiskochbuch, das jeden Käufer zum Paten und zum Unterstützer der guten Sache macht!

Hier geht es zu einem Rezept aus dem Buch: Suppe mit Birnen und Speck

Tafel-KochtSteckbrief zum Buch

Die Tafel kocht
Münchner Tafel e.V. / Dr. Hans-Jürgen Hereth und Christine Paxmann
Hardcover, 16,5 x 23,0 cm
160 Seiten mit ca. 70 farbigen Abbildungen
im Vertrieb des Dort-Hagenhausen-Verlags
ISBN 978-3-938428-28-3, € 12,00

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team