Rezept: Rhabarberkuchen mit Streuseln thinkstock
Rhabarberkuchen

Rezept: Rhabarberkuchen mit Streuseln

In der Rhabarberzeit im Frühling ist man als Rhabarber-Liebhaber dazu geneigt, so viel Rhabarber wie möglich zu verwerten: Ob als Rhabarber-Gelee, Rhabarber-Limonade, oder eben als Rhabarberkuchen. Rezepte gibt es zur genüge. Wir stellen ein klassisches Rezept für Rhabarberkuchen mit Streuseln vor.

Zutaten für den Rhabarberkuchen:

Für den Teig

- 100 g Butter
- 80 g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 2 Eier
- 75 g Schmand
- 180 g Mehl
- 1 gehäufter TL Backpulver

Für den Belag

- 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
- 40 g Zucker
- 375 ml Milch
- 125 g Schmand
- 800 g Rhabarber

Für die Streusel

- 200 g Mehl
- 100 g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 150 g kalte Butter
- Zimt nach Geschmack

Rhabarberkuchen: Die Zubereitung

Den Rhabarber schälen und in etwa 1-2 cm große Stücke schneiden. Zuckern und etwas ziehen lassen. Nach etwa 30 Minuten im Sieb abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit aus den Zutaten für den Teig einen Rührteig herstellen: Butter und Zucker schaumig rühren, die Eier hinzugeben. Mehl mit Backpulver vermischen und gut verrühren. Den Rhabarberkuchen Teig in eine gefettete Springform (Ø 28 cm) geben und im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 15-20 Minuten vorbacken.

Für die Streusel des Rhabarberkuchens Mehl, Zucker, Vanillezucker und ggf. Zimt mit der Butter zu einer krümeligen Masse verkneten.

Für den Belag des Rhabarberkuchens den Pudding mit dem Zucker und der Milch kochen und unter ständigem Rühren etwas abkühlen lassen. Dann den Schmand unterrühren und auf dem vorgebackenen Kuchenboden verteilen.

Anschließend den Rhabarber gleichmäßig darauf verteilen, zum Schluss die Streusel auf dem Rhabarberkuchen verteilen.

Den Rhabarberkuchen bei 180°C etwa 30-35 Minuten fertig backen.

Guten Appetit!

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team