Guerilla Köche – Kochen mit Leidenschaft Guerilla Köche megaherz gmbh

Guerilla Köche – Kochen mit Leidenschaft

Die Berliner Köche Max Jensen und Felix Metzger träumen vom eigenen Spitzenrestaurant. Um den kulinarischen Horizont zu erweitern und neue Erfahrungen zu sammeln, begeben sich die beiden Freunde auf eine kulinarische Abenteuertour durch Asien. Guerilla Köche - Ein packender Dokumentarfilm mit viel Humor und sympathischen Protagonisten.

Von Juni 2011 bis Februar 2012 schlugen sich die beiden Köche Max und Felix durch die Küchen Asiens. Acht Länder, darunter Thailand, Vietnam, China, Indien, Japan und Singapur bereisten die Abenteurer in 263 Tagen. Dokumentiert wurde das Ganze von einem Kamerateam in Guerilla Köche PlakatMinimalbesetzung. „Voraussetzung war, dass wir alle zusammen in ein Taxi passen“, sagt Regisseur Jonas Gernstl, der nebenbei auch als Tontechniker fungierte. Ebenfalls mit an Bord war der Kameramann Kaspar Kaven (später Fabio Stoll). Das Kamerateam begleitet Max und Felix in drei Etappen, jeweils vier Wochen zu Beginn der Reise, am Ende und in der Mitte.

8 Länder, 25 Städte, 263 Tage und 200 Stunden Rohmaterial

Das Abenteuer beginnt in Bangkok. Die Jungs wollen keine Zeit verlieren und heuern spontan in einer kleinen Garküche an. Von der Hitze, dem Regen und dem engen Raum lassen sich die Deutschen nicht entmutigen. In Vietnam kommen Max und Felix in den Genuss von Schlangenblut, in Japan gibt es frisches Walfleisch. Auch Hongkong hält, neben dem kuriosen Küchenchef Alvin Leugn, einige Überraschungen bereit. Das Motto „You´re only as good as the last meal you cooked“stammt von dem Engländer Ryan Clift, der ein Restaurant in Singapur betreibt. Von ihm lernen die beiden, dass es beim Kochen nicht nur um Talent, sondern um Leidenschaft geht.

Der Dokumentarfilm lebt von den spontanen und improvisierten Szenen. Die Kamera fängt Momente aus dem Alltag ein, die dem Zuschauer das Gefühl geben, live dabei zu sein. Die Szenen sind echt und ebenso echt ist die Begeisterung für das Kochen. Die beiden Guerilla Köche Max und Felix überzeugen durch ihren Humor und ihre Neugierde. Sie schrecken vor nichts zurück und sind bereit aus jeder Erfahrung zu lernen. Eine abenteuerliche Geschichte mit faszinierenden Begegnungen, die dem Zuschauer die asiatische Kultur ein Stückchen näher bringt.

Am 12. Mai beim DOK.fest in München feierte der Film seine Premiere und wird voraussichtlich ab September 2013 in ausgewählten Kinos in Deutschland zu sehen sein.

worlds of food sagt: Nicht immer lecker, deshalb aber absolut sehenswert!

Hier geht es zum Interview mit dem Regisseur Jonas Gernstl und dem Koch Felix Metzger

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team