Rezept: Hirschmedaillons mit Parmesan Kartoffelstampf Andrea Thode, Effilee - Magazin für Essen und Leben
Essen und Trinken

Rezept: Hirschmedaillons mit Parmesan Kartoffelstampf

Noch immer keine Idee, was an den Feiertagen auf dem Tisch stehen soll? worlds of food hat eine Last Minute Idee für Sie: Hirschmedaillons mit Parmesan Kartoffelstampf, einem Rezept aus dem kürzlich erschienenen Kochbuch "Schneller Teller" mit den Rezepten des Magazines Effilee. Hirschfilet ist besonders zart und würzig, ohne den bei Wildfleisch üblichen Hautgout. Es muss nicht vormariniert werden und eignet sich so nicht nur für Festtage, sondern auch für die schnelle Alltagsküche. Nur leicht gewürzt und medium gebraten harmoniert es gut mit dem cremigen Kartoffelstampf.

 

Rezept: Hirschmedaillons mit Parmesan Kartoffelstampf

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

800 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
40 g Butter
150 ml Buttermilch
50 ml Milch
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
60 g Parmesan
2 Hirschfilets (à ca. 400 g, Zimmertemperatur, siehe Tipp)
1 TL getrockneter Thymian
1 kleine rote Zwiebel
4 EL Olivenöl

Zubereitung (30 Minuten):

1.  Für den Kartoffelstampf die Kartoffeln schälen und in Salzwasser 20–25 Minuten weich kochen. Butter mit Buttermilch und Milch erwärmen (nicht kochen!), mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Parmesan etwas für die Dekoration abhobeln, den Rest fein reiben und beiseitestellen.

2. Die Hirschfilets kalt abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Silberhäutchen vom Fleisch entfernen, die Filets in je 4 Stücke schneiden, auf die Schnittfläche legen und zu Medaillons formen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

3. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Spalten schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Medaillons im heißen Öl von jeder Seite 3–4 Minuten braten. Herausnehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Geschälte Zwiebelspalten im Bratfett kurz andünsten und mit Salz würzen.

4. Kartoffeln abgießen, mit der Butter-Milch-Mischung zerstampfen. Parmesan unterrühren und mit Salz würzen. Mit Hirschsteaks, Zwiebel und gehobeltem Parmesan servieren.

Tipp: Das optimale Bratergebnis erreichen Sie, wenn Sie das Fleisch eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen.
effilee
Guten Appetit und frohe Weihachten!

Dieses und weitere leckere und schnell zubereitete Gerichte finden Sie im Kochbuch "Schneller Teller", mit den Rezepten aus "Effilee - Magazin für Essen und Leben". (200 Seiten, Preis 19,90 Euro. Erschienen im Tre Torri Verlag.)

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team