Steinpilz-Risotto mit Kalbssteaks Dieckmann Cereals
Kochen mit Beta-Glucan Gerste

Steinpilz-Risotto mit Kalbssteaks

Beta-Glucan Gerste wird eine heilsame Wirkung für den Körper zugeschrieben. Doch nicht nur das. Auch die Zubereitungsmöglichkeiten sind vielfältig und lecker: Zum Beispiel als Steinpilz-Risotto.

Zutaten (für 4 Personen)

4 Kalbssteaks (je 125–150 g; aus dem Rücken)
3 EL Olivenöl
160 g Beta-Glucan Gerste (z.B.: Gerstoni Gourmet-Gerste Classic)
1 Zwiebel gewürfelt, 3 Knoblauchzehen
100 ml Weißwein
je ½ TL fein gehackter, frischer Rosmarin und Thymian
Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Muskatnuss
600 ml Steinpilzfond (oder Hühnerbrühe)
200 g frische Steinpilze
1 TL gehackte Petersilie, geriebener Parmesan

Zubereitung

Steaks mit Salz und Pfeffer würzen und in 2 EL heißem Öl auf beiden Seiten anbraten. Dann bei 80 °C im Ofen rosa garen (ca. 45 Min.).

Zwiebelwürfel im Öl anschwitzen. Gerstoni einrühren, mit Weißwein ablöschen. 2 Knoblauchzehen, Kräuter und Gewürze zugeben. Pilzfond nach und nach dazu gießen und 15 Min. gar quellen lassen.

Steinpilze in Scheiben mit 1 EL Öl goldbraun anbraten. 1 Knoblauchzehe fein gehackt dazugeben, würzen und unter das Risotto mischen. Parmesan und Petersilie unterrühren. Dazu passen Brokkoli oder Zuckerschoten.

Guten Appetit!

DAs Rezept stammt von Gerstoni. Die Nährwerte pro Portion gibt das Unternehmen wie folgt an:
525 kcal Brennwert, 31 g Kohlenhydrate, 47 g Protein, 21 g Fett, 10 g Ballaststoffe, davon 2 g Beta-Glucan

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team