Kulinarischer Jakobsweg mit Marcello Leoni  - Rezept: Tagliolini mit Steinpilzsalat netzathleten media
Essen und Trinken

Kulinarischer Jakobsweg mit Marcello Leoni - Rezept: Tagliolini mit Steinpilzsalat

Vier Wanderrouten, zu vier Berghütten und vier Sternegerichten. Das ist das Rezept mit dem der Kulinarische Jakobsweg viele Wanderfreunde in die Bergregion Paznaun-Ischgl locken möchte. Wir stellen die vier Spitzenköche vor, die die leckeren Hüttengerichte kreiert haben. Heute Marcello Leoni und seine Tagliolini auf Steinpilzsalat mit Parmigiano Reggiano und Tomatenöl

Marcello Leoni begann seine berufliche Laufbahn 1982 als Küchenassistent im Restaurant „Il Trigabolo" (2 Michelin Sterne) in Argenta (Emilia Romagna). Im Laufe der neun Jahre dort, wurde Marcello Leoni Chef de Partie für jeden Bereich der Küche und fungierte als wichtigster Koordinator.


Danach setzte er seine Karriere im Restaurant „Villa Mozart" (2 Michelin Sterne) in Meran fort, wo er sich für ein Jahr niederließ. Später unterstützte er das Team im „Ristorante Vissani" (2 Michelin Sterne) am Corbara See in Orvieto (Umbrien), wo er seine Fähigkeiten fünf Jahre lang verfeinern konnte.

1998 ergriff er die Chance ein eigenes Restaurant zu eröffnen und erhielt 1999 bereits seinen ersten Michelin-Stern. Im Frühjahr 2011 öffnete das neue Restaurant „Leoni" in Bologna seine Pforten.

Auf dem Kulinarischen Jakobsweg lernten wir einen besonnenen und fröhlichen Italiener kennen, der mit Leidenschaft Dante Alighieri zitierte und mit einer Ruhe und Sorgfalt kochte, dass wir manchmal zweifelten, es mit einem südländischen Temperament zu tun zu haben…

Das Gericht von Marcello Leoni kann man zwischen dem 09. Juli und dem 17. September 2011 im Rahmen des kulinarischen Jakobswegs auf der Heidelberger-Hütte in Ischgl genießen. Zum Nachkochen präsentieren wir hier das Rezept:

Rezept: Tagliolini auf Steinpilzsalat mit Parmigiano Reggiano und Tomatenöl

 

gericht_leoniZutaten (für ca. 46 Personen)

280 g Tagliolini Eiernudeln

2,5 dl Olivenöl Extravergine

100 gr Parmigiano Reggiano

150 gr Steinpilze sehr fein geschnitten

Für das Tomatenöl:

100 gr reife Tomaten in der Mitte geteilt

10 gr frische Minze

1 Knoblauchzehe

1 Priese großes Salz

80 gr Olivenöl Extravergine

 

Zubereitung

Die Steinpilze mit Salz, Pfeffer und dem Olivenöl abschmecken und wenige Minuten ruhen lassen. Die Tagliolini in Salzwasser für wenige Sekunden kochen, abgießen und in einer Sauté schwenken. Parmesankäse zufügen und alles gut verbinden lassen. Anschließend den Steinpilzsalat darauf drapieren und mit dem Tomatenöl, das wie folgt zubereitet wird, garnieren.

Die halbierten Tomaten auf einem Blech ausbreiten und sie mit Knoblauch und Minze bestreuen. Mit Salz abschmecken und bei 130° für ca. 45 Minuten in den Ofen geben. Danach die Haut der Tomaten abziehen und den Knoblauch und die Minze entfernen. Zusammen mit dem Olivenöl durch ein Sieb abseihen. Abschließend mit Salz und Pfeffer würzen und zum Garnieren und Abschmecken der Tagliolini verwenden.

Mehr Informationen über die Heidelberger-Hütte und dem Wanderweg dorthin findet man hier:

www.kulinarischerjakobsweg.paznaun-ischgl.com

 

Medien

{clipfish}3630575{/clipfish}
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team