Rezept: Rosmarin Focaccia San Pellegrino
Essen und Trinken

Rezept: Rosmarin Focaccia

Parmaschinken mit Rosmarin-Focaccia, Parmesankäse und Balsamicoessig aus Modena war eines der Lieblingsgerichte Luciano Pavarottis. Es eröffnet das von S. Pellegrino und Aqua Panna entwickelte Opern-Menü.

Zutaten (für 10 Personen)

30 g frische Hefe
250 ml Wasser (lauwarm)
450 g Mehl, Typ 450
80 g Grieß
1 große gekochte Kartoffel, mehlig kochend
10 g Meersalz
100 g Olivenöl
frischer Rosmarin und Thymian (gehackt)
Zum Bestreichen nach der Backzeit wird ebenso etwas Meersalz, Olivenöl und Rosmarin/Thymian benötigt.

Zubereitung

Hefe in einem Teil des lauwarmen Wassers auflösen. Aus Mehl, Grieß, Kartoffel (gepresst), Wasser, Salz, Öl und gehackten Kräutern einen kompakten, glatten Teig herstellen. Anschließend den Teig abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Teig nochmals gut durchkneten, rechteckig ausrollen und auf ein Backblech geben. Mit dem Finger kleine Ausbuchtungen in die Oberfläche drücken, nochmals 30 Min. gehen lassen.
Den Teigfladen mit Olivenöl einpinseln, anschließend mit grobem Meersalz und gehackten Kräutern bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 30 Min. goldbraun backen. Je nach Ofen gibt es unterschiedliche Hitzeentwicklungen, somit muss hier die Backzeit je nach Gerät angepasst werden. Die dem Teig beigemischte gekochte mehlige Kartoffel macht die Focaccia besonders aromatisch!

Dazu servieren Sie Parma-Schinken, Parmigiano Reggiano und hausgemachte Grissini.

Guten Appetit!

Mehr zum Menü Luciano Pavarotti

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team