10 Lebensmittel, die der Arzt empfiehlt thinkstockphotos.com
Superfood für Senioren

10 Lebensmittel, die der Arzt empfiehlt

Chiasamen, Grünkohl, Gojibeeren: Superfood ist in aller Munde. Gerade ältere Menschen profitieren von Lebensmitteln, die eine Extraportion Gesundheit liefern. Diese zehn Küchenstars schützen vor Herzinfarkt, Osteoporose oder Demenz

Mit 20 oder 30 Jahren isst man nach Lust und Laune. Doch spätestens ab 50 sollte man mit Köpfchen genießen. Denn ab dann entscheidet jede Mahlzeit mit darüber, wie gesund man altert. Eine zentrale Rolle, um degenerative Erkrankungen in Schach zu halten, kann dabei so genanntes Superfood spielen – das sind Lebensmittel, die mit außergewöhnlich vielen Nährstoffen wie etwa Vitaminen, Mineralien oder wertvollen Fettsäuren punkten.

Gerade für Senioren bietet Superfood noch einen weiteren Vorteil. Weil Appetit, Kauvermögen und Stoffwechsel ab 70 vielfach nachlassen, hilft die geballte Nährstoffpower, sich auch in höherem Alter mit lebenswichtigen Substanzen und Energie zu versorgen. Und das Beste: Diese nötigen Vitalstoffe stecken nicht nur in exotischer Chia & Co., sondern auch in heimischen Lebensmitteln. Die Informationsplattform www.zuhause-pflegen.de hat hierzu eine Top Ten-Liste zusammengestellt:

1. Heidelbeeren: Die tiefblauen Früchtchen schützen das Gehirn dank ihrer Anthocyane-Farbstoffe vor schädlichen Sauerstoffradikalen. Das bestätigt eine im März 2017 veröffentlichte Studie der Uni Exeter: Bereits nach drei Monaten verbesserte ein Blaubeersaftkonzentrat das Gedächtnis der teilnehmenden Senioren.

2. Kaffee: Ein unterschätztes Superfood – sein Genuss stärkt speziell das größte Entgiftungsorgan des Menschen, die Leber. Drei Tassen Kaffee täglich halbieren Untersuchungen zufolge das Risiko an Leberkrebs zu erkranken.

3. Naturjoghurt: Die im Naturjoghurt enthaltenen Milchsäurebakterien sind echte Gesundheitshelfer. Sie beugen Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch, die sich im Alter häufen, vor und stärken die Darmflora. Gerade für Senioren, die Milch oder Käse häufig nicht mehr vertragen, liefern gesäuerte Milchprodukte wichtiges Eiweiß und knochenstärkendes Kalzium.

4. Lachs: Dieser Kaltwasserfisch enthält langkettige Omega-3-Fettsäuren, die den Blutfettspiegel senken, gegen Blutgerinnsel wirken und so Herz und Kreislauf schützen. Zudem wirken diese Fit-Fette schleichenden Entzündungen entgegen, die einer der größten Antreiber für den Alterungsprozess sind.

5. Acerola: Sagenhafte 1,7 Gramm Vitamin C enthält die südamerikanische Tropenfrucht pro einhundert Gramm. Das Dreißigfache dessen, was in einer Orange steckt. Gerade Menschen ab 60 profitieren von einer guten Vitamin-C-Versorgung, weil ihr Immunsystem weniger Abwehrzellen und Antikörper produziert. Hierzulande genießt man Acerola als Saft oder getrocknet.

6. Brokkoli: Der Sehschärfer unter den Superfoods. Sein Lutein reichert sich im Auge an. So schützt es das empfindliche Organ vor aggressiver Sonneneinstrahlung und bewahrt die Netzhaut vor der Altersabhängigen Makuladegeneration (AMD).

7. Olivenöl: Der Star aus der Mittelmeerküche senkt dank seiner einfach ungesättigten Ölsäure die Cholesterin-Blutfette im Körper. Damit putzt es die Gefäße von Ablagerungen frei, die Herzinfarkt und Schlaganfall fördern. Das bestätigt Anfang 2017 eine im US-Fachjournal „Circulation“ erschienene spanische Studie.

8. Artischocke: Fehlender Appetit plagt viele Ältere. Hier wirkt die Artischocke Wunder. Ihr Bitterstoff Cynarin regt die Produktion von Magensäure sowie die Verdauung an und die Esslust stellt sich schnell wieder ein.

9. Rote Bete: Mit einer enormen Fülle an B-Vitaminen, Eisen und weiteren Vitalstoffen kurbelt Rote Bete die Blutbildung an, steigert die Leistungsfähigkeit und hilft hohen Blutdruck zu senken.

10. Äpfel: Im Alter bildet sich der Zahnhalteapparat zurück. Tägliches Kautraining mit einem knackigen Apfel erhält die Stabilität des Kiefers. Extra-Plus: Seine Ballaststoffe binden Gallensäure und senken so den Cholesterinspiegel im Blut.
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team