Superfood Nüsse – Nüsse verlängern das Leben thinkstockphotos.de

Superfood Nüsse – Nüsse verlängern das Leben

Eine Langzeitstudie aus den USA kam jedenfalls zu dem Ergebnis, dass der regelmäßige Konsum von Nüssen einen positiven Einfluss auf die Lebenserwartung habe. Wer mehr Nüsse isst, lebt also länger. Ist das wirklich so einfach?

Über 30 lang beobachteten Wissenschaftler des Dana-Farber Cancer Instituts, des Brigham and Women's Hospital, und der Harvard School of Public Health 119.000 Männer und Frauen und zeichneten deren Lebensstil, Angewohnheiten und Krankengeschichte auf.

Täglich Nüsse essen senkt das Sterberisiko

Und ihre Essgewohnheiten. Jene Probanden die beinahe täglich Nüsse aßen, hatten der Studie nach ein 20 Prozent geringeres Sterberisiko. Sogar um 29 Prozent niedriger als bei der Kontrollgruppe war das Risiko an einem Herzinfarkt zu sterben. Das Risiko an Diabetes oder Lungenerkrankungen zu sterben lag 20 Prozent unter der Kontrollgruppe und auch das Todesrisiko durch Krebs war 11 Prozent niedriger.

Der lebensverlängernde Effekt traf sogar bei den Probanden auf, die übergewichtig waren, wenig bis keinen Sport trieben und wenig Obst und Gemüse verzehrten. Außerdem waren die Nuss-Esser tendenziell schlanker als diejenigen, die keine Nüsse essen. Damit ist zumindest ausgeschlossen, dass der beobachtete Effekt auf den Lebensstil zurück zu führen war.

Sind die hochwertigen Fettsäuren der Nüsse der Grund?

Neben allen anderen positiven Nebeneffekten von Nüssen ist dieses Ergebnis eine weitere Bestätigung der Nuss als Superfood. Warum Nüsse diesen positiven Gesundheitseffekt allerdings entfalten, konnten die Forscher dagegen nicht ergründen. Sie nehmen aber an, dass die Zusammensetzung der Nüsse mit hochwertigen Fettsäuren, Antioxidantien und Mineralien Einfluss auf den Cholesterinspiegel und den Blutdruck nehmen und damit entzündliche Prozesse im Körper bekämpfen.

Unsere Empfehlung lautet daher: Ob Walnüsse, Macadamia, Mandeln, Pistazien oder Paranüsse - täglich eine Hand voll Nüsse genießen kann nicht schaden. Es sei denn, man ist Allergiker. Dabei ist es Ihnen überlassen, welche Nüsse Sie bevorzugen. Auch Erdnüsse und Cashew Kerne sind zu empfehlen. Nüsse kann man hervorragend auch in Salaten, Wok-Gerichten, Obst und Müsli verarbeiten – oder man genießt die Nüsse einfach so als Zwischenmahlzeit.

Quelle: New England Journal of Medicine
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team