Kochen mit Sternekoch Martin Göschel worlds of food

Kochen mit Sternekoch Martin Göschel

Sternekoch Martin Göschel zu Gast in München und worlds of food-Redakteur Derk Hoberg durfte mit an den Herd, die Kamera immer dabei. Normalerweise kocht der erst kürzlich mit 18 Punkten im Gault Millau ausgezeichnete Spitzenkoch im Hotel Paradies im Engadin. In München war es der Auftakt einer kulinarischen Reise.

Mit einem Sternekoch in der Küche? Da geht es zur Sache, meint man zumindest. Aber Martin Göschel macht einen entspannten Eindruck für einen Spitzenkoch, der ständig an seinen Auszeichnungen gemessen wird. Wahrscheinlich liegt es daran, dass er im Mai 2009 die hektische Küche des Frankfurter Varietés „Tigerpalast“ gegen die im La Bellezza (Hotel Paradies) im beschaulichen Graubündner Dorf Ftan  getauscht hat. Das Dorf liegt auf 1650 Metern Höhe – klar, dass hier die Uhren anders gehen und Entspannung einkehrt.

Der Grund für Göschels Küchen-Gastspiel in München war der Auftakt einer kulinarischen Reihe des „deli“. Dort, in einer Mischung aus Bar, Lounge und Küche im New Yorker Loftstyle, machte der Chef de Cuisine den Auftakt zu einer Reihe kulinarischer Kooperationen rund um den Globus. Regelmäßig werden im „deli“ Sterneköche aus aller Welt nun ihr Können unter Beweis stellen und eine Woche lang, jeweils mittags, einen Businesslunch für verwöhnte Gaumen zubereiten. Und das zum Preis von nicht einmal 30 Euro. Das komplette Menü des gebürtigen Mannheimers Göschel  ist in unserem Video zu sehen. Darin sehr Ihr auch, dass viele Köche manchmal den Brei eben doch nicht verderben. Unter Umständen lag das aber auch an der vornehmen Zurückhaltung und der Beschränkung auf ein hingebungsvolles Garnieren der Speisen meinerseits.  Bei einer Küchenpremiere mit einem Sternekoch will man eben nicht allzu viel anbrennen lassen…

Göschels Küchenkarriere

Vom Gault Millau im Tigerpalast zum Aufsteiger des Jahres 2002 gekürt, kam er bisher viel herum, in seiner Karriere als Koch. Der 41-jährige war in verschiedenen Hotels tätig, absolvierte seine Lehre im Hotel Ritter (Durbach), kochte im Hotel Bareiss (Baiersbronn) und in Restaurants wie dem Fährhaus Munkmarsch auf Sylt sowie dem La Table in Dortmund. Dann in Frankfurt, wo er sich seinen ersten Michelin Stern erkochte, mit dem er nun auch wieder im Hotel Paradies ausgezeichnet wurde.

Das sagt der Gault Millau über das Restaurant „La Bellezza“ und seinen Koch Martin Göschel in seiner Begründung für die vergebenen 18 Punkte: „Man schwebt weit und hoch über dem kulinarischen Alltag. Hier wird keine krampfhaft molekulare Originalität gesucht, hier ist alles wohldosiert und durchdacht, das kulinarische Erbe wird respektiert.“

 

Hier kocht Martin Göschel  Hotel Paradies, CH

deli, Brienner Straße 7, 80333 München, Mo–Mi: 8:30–21:00 Uhr, Do–Fr: 8:30–23:30 Uhr, Sa: 10:00 –23:30 Uhr, So: Ruhetag

 

Bildergalerie

 

Medien

{clipfish}3455313{/clipfish}
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team