Kulinarisches Sommerprogramm in Alta Badia molography.it
Genuss zwischen den Gipfeln

Kulinarisches Sommerprogramm in Alta Badia

Alta Badia entwickelt sich immer mehr zu einem Ort, der eine Fülle wertvoller Genussmomente in den Bergen anzubieten hat. Auch in den Sommermonaten 2018 gibt es zahlreiche kulinarische Genussmomente, die sowohl auf dem Berg als auch im Tal organisiert werden.

Sechs Sterne auf engstem Raum

In den vergangenen Jahren hat sich Alta Badia in Bezug auf die Gastronomie als ein Urlaubsziel „par excellence“ etabliert. Man denke nur daran, dass auf einem Gebiet von nur 15 km² alleine sechs Michelin-Sterne strahlen. Deren drei trägt Spitzenkoch Norbert Niederkofler in seinem Restaurant „St. Hubertus“ in St. Kassian gelegen, mit zwei Michelin Sternen dekoriert ist Matteo Metullio („La Siriola“, ebenfalls in St.Kassian) und der dritte Sternekoch im Bunde ist Nicola Laera (ein Michelin Stern) aus dem „La Stüa de Michil“ in Corvara.

norbert niederkofler
Spitzenkoch Norbert Niederkofler (©Derk Hoberg)

Doch auch dank zahlreicher Initiativen, die das Leben in der freien Natur mit den Freuden des guten Essens verbinden, wird Alta Badia immer mehr zum Anziehungspunkt für Feinschmecker. Während des ganzen Sommers werden sowohl auf dem Berg als auch im Tal attraktive kulinarische Aktivitäten angeboten, die wir hier kurz vorstellen.

Das kulinarische Programm im Sommer 2018

Sommelier in der Hütte

Die Veranstaltung, die den besten Weinen Südtirols gewidmet ist, bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, einen etwas anderen Nachmittag auf 2.000 m Höhe und in Begleitung eines fachkundigen Sommeliers zu verbringen. Neben der Verkostung einer großen Auswahl von Südtiroler Weinen werden verschiedene Themen behandelt, die mit der Welt des Weins verbunden sind. In welchen Gläsern die verschiedenen Weinsorten serviert werden sollen, die ideale Temperatur des Weins, welcher Wein zu welchen Gerichten passt oder wie man den Wein am besten mit den Augen, der Nase und dem Mund genießt ... das sind nur einige der Themen, die bei fünf Veranstaltungen von Juli bis August behandelt werden. Die Termine: 13. Juli – Ütia de Bioch Hütte, 20. Juli - Club-Moritzino Hütte, 3. August Piz Arlara Hütte, 10. August Pralongià Hütte, 17. August I Tablá Hütte.

Aperitif am Gardenaccia

Enrosadira ist der Begriff, der verwendet wird, um das Naturphänomen der abendlichen Rotfärbung der Dolomiten zu beschreiben. Es gibt keinen besseren Standort, als sich gegenüber der Bergkette des Heiligkreuzkofels, der La Varella und der Conturines-Spitze zu positionieren, um die Farben des Sonnenuntergangs auf diesen Bergen zu bewundern, die Le Corbusier zur „schönsten natürlichen Architektur der Welt“ erklärt hat. Aus diesem Grund wurden die Wiesen an der Bergstation des Gardenaccia-Lifts für einen einzigartigen Aperitif ausgewählt, der von einigen Lokalen aus Alta Badia organisiert wird. Es werden diverse Snacks sowie auch einige ladinische Gerichte, begleitet von den besten Weinen Südtirols, serviert. Die Veranstaltung ist für Montag, den 20. August vorgesehen. Für die Teilnahme ist die Anmeldung bei den Tourismusbüros von Alta Badia erforderlich.

Show-Cooking zwischen den Gipfeln

In den Schutzhütten Piz Arlara (19.Juli), Ütia de Bioch (2. August) und Club Moritzino (23. August) wird es möglich sein, zum ersten Mal an einem Show-Cooking im Freien mit einer 360° Aussicht auf die Dolomiten teilzunehmen. Jeder Teilnehmer hat seine eigene Station und wird die diversen Gerichte zusammen mit einem Chefkoch zubereiten, der jeden Schritt detailliert erklären wird. Die Veranstaltung beginnt um 15.00 Uhr. Die Anmeldung bei den Tourismusbüros von Alta Badia ist unbedingt erforderlich.

Abendessen unter den Sternen

Am Donnerstag, den 12. Juli, findet die zweite Auflage des „Abendessens unter den Sternen“ in der Ortschaft Badia statt. Im Zentrum des Dorfes wird vor den Stufen der St.Leonhard Kirche eine lange Tafel aufgestellt. Während des Abendessens, das um 19.00 Uhr beginnt, werden verschiedene ladinische Spezialitäten und andere Gerichte als Menü serviert, das die Gastronomen des Dorfes am Fuße des Heiligkreuzkofels bereiten werden. Der Hauptdarsteller des Abends wird das Sternengewölbe sein, das man bei der Verkostung der verschiedenen Gänge bewundern kann. Die Anmeldung bei den Tourismusbüros von Alta Badia ist unbedingt erforderlich.

altabadia
Postkartenoptik in St Kassian in Alta Badia

“Nos dai strudli” – Der Strudelabend

Am Mittwoch, dem 25. Juli findet der „Strudelabend“ statt. Dies ist ein köstliches und kreatives Ereignis, bei dem der Strudel als Protagonist in all seinen Variationen von süß bis pikant von den teilnehmenden Köchen und Konditoren geplant und ausgeführt wird. Angeboten werden die Strudelvarianten ab 19.00 Uhr an der Hauptstraße von San Leonardo in Alta Badia, die aus diesem Anlass für den Verkehr gesperrt wird. Die majestätische St.Leonhard Kirche, Kerzen und Fackeln sowie die lokale Musik werden die Kulisse für diesen Abend sein. An den verschiedenen Ständen, die für den Anlass eingerichtet werden, wird es möglich sein, die Gerichte zu verkosten. Eine Reservierung ist nicht erforderlich.

“Plajëis y duciaries” – Süßer Genuss bei der Klettersteigbeleuchtung

Bei der Beleuchtung des Klettersteigs Tridentina durch die Croderes – die Bergrettung von Alta Badia - werden lokale Gastronomen auf dem Platz vor der Kirche von Colfosco süße Köstlichkeiten anbieten. Die Veranstaltung findet am Dienstag, dem 31. Juli von 17.00 bis 22.30 Uhr statt. Musikalische Unterhaltung wird den Abend begleiten.

Köstlichkeiten aus dem Wald

Der Tierpark Colfosco wird der Rahmen der zweiten Ausgabe der Veranstaltung „Köstlichkeiten aus dem Wald" sein, die am Dienstag, dem 21. August von 11.30 bis 17.00 Uhr stattfinden wird. Einige Restaurants, Hotels und Lokale aus Corvara und Colfosco werden ihre Gerichte anbieten, die in engem Kontakt mit der Natur verkostet werden können. Die vorgestellten Spezialitäten sind Teil der ladinischen Tradition, wie z. B. die Turtres (mit Spinat und Ricotta oder Sauerkraut gefüllte Teigtaschen), die Gerstensuppe, Knödel, Polenta und Gulasch, Bio Hamburger oder die Furtaies (Süßspeise in Form einer Spirale, die früher für Hochzeiten gebacken wurden). Heimische Musik wird den Abend begleiten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Abendessen mit dem Bären und Aperitif im Museum

Einzigartig in seiner Art ist der Abend des 24. August, an dem man die Verbindung von Gastronomie und Wissenschaft begehen möchte. Zu diesem Zweck findet im Museum von San Cassiano „Museum Ladin Ursus Ladinicus“ ein Abendessen statt, das dem prähistorischen Bären des Conturines gewidmet ist. Die von einigen Restaurantchefs aus Alta Badia angebotenen Gerichte werden speziell für den Abend erstellt und können während einer Wanderung durch die Säle zwischen wunderbaren Ausstellungsstücken des Museums verkostet werden. Fachkundige Geologen und Naturforscher werden an der Veranstaltung teilnehmen, um die Anwesenden zwischen den Ausstellungsstücken des Museums zu begleiten. Derselbe Plan gilt auch für den APERITIF IM MUSEUM, der am Freitag, dem 27. Juli auf dem Programm steht. Die Anmeldung bei den Tourismusbüros von Alta Badia ist unbedingt erforderlich.

Informationen und Anmeldung unter: www.altabadia.org
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
worlds of food ist eine kulinarische Reise durch das Netz und liefert relevante Informationen zu gesundem Essen und Trinken sowie spannende Interviews mit Spitzenköchen und ihre besten Rezepte. Unter dem Motto „gemeinsam genießen“ bleiben hier keine kulinarischen Wünsche offen. Kochen & Rezepte, Diät & Abnehmen, Gesundes & Bio sowie Gastro & Gourmet sind die Rubriken des Online-Magazins. Ein weites Feld, vor dessen Hintergrund wir uns – ganz im Sinne unseres Zieles, ein informatives und unterhaltsames Ratgebermagazin zu sein – fragen: Was isst Deutschland?