Stil bis unters Dach – Das EssZimmer in München Thorsten Jochim / www.thorstenjochim.com (alle Bilder, außer Bobby Bräuer und Frank Glüer)
Fünf Jahre EssZimmer in München

Stil bis unters Dach – Das EssZimmer in München

Ein Vorzeigebau wie die Münchner BMW Welt, der überwiegend repräsentativen Charakter für den Autobauer hat, verdient auch ein Vorzeigerestaurant. Mit dem stilvoll eingerichteten und kulinarisch über jeden Zweifel erhabenen EssZimmer by Käfer ist dies vorzüglich gelungen. Eine Bestandsaufnahme fünf Jahre nach der Eröffnung.

Wie ein guter Wein hat sich das EssZimmer in den Jahren nach seiner Eröffnung entwickelt. Nach zwei zügig erarbeiteten Michelin-Sternen für Bobby Bräuers Küche, dem inzwischen preisgekrönten Sommelier Frank Glüer in den eigenen Reihen und einem erfrischenden Serviceteam ist das Gourmetrestaurant unter dem Dach der BMW Welt schon jetzt nicht mehr aus München wegzudenken. Dazu kommen unzählige positive Kritiken zufriedener Gäste, die nach ihrem Besuch obendrein vom hauseigenen BMW-Fahrservice innerhalb des Stadtgebiets Münchens nach Hause gefahren werden.

bobby brauer frank gluer
Gutes Gastgebergespann: Bobby Bräuer und Frank Glüer (©BMW Group)

Fine Dining mit feinem Auge

Mit dem gebürtigen Münchner Bobby Bräuer wurde damals die richtige Wahl getroffen auf der Suche nach einem Verantwortlichen für die Gastronomie in der BMW Welt. Besonnen, mit Augenmaß und Erfahrung spult der Witzigmann-Schüler (Bräuer war Sous Chef in der legendären "Aubergine")seinen souveränen Kochstil seit der Eröffnung des EssZimmers Anfang 2012 gekonnt herunter. Seine Küche ist von der französischen Haute Cuisine geprägt – kein Wunder bei Lehrherren wie Otto Koch (damals „Le Gourmet“) und Dieter Müller. Jedoch interpretiert er diese modern und kombiniert sie, wann immer es geht, mit regionalen Zutaten wie Obst vom Viktualienmarkt, Wild aus heimischer Jagd oder Fisch aus den Seen Bayerns. „Gute Qualität zu bezahlbaren Preisen in Sachen Meeresfisch ist heutzutage aufgrund der Überfischung leider immer schwieriger zu bekommen. Hier müssen wir umdenken, auch wenn es schwer ist, in der Gourmetküche gänzlich ohne solche Produkte auszukommen.“, sagt er.

Bobby Bräuer beweist seinen guten Geschmack aber auch in der stilvollen Inneneinrichtung des architektonisch ohnehin schon spektakulär gelegenen Restaurants. Nicht nur der Ausblick aus den hohen Fenstern des EssZimmers verwöhnt das Auge. Auch das modern-luxuriöse, dennoch aber gemütliche Ambiente, das auch Bräuer stets mit neuen Kunstobjekten und Accessoires am Puls der Zeit hält, ist ein Hingucker. Zudem fasziniert, wie viel familiäre Wärme und Behaglichkeit der Speiseraum in der doch futuristischen Umgebung ausstrahlt und so dem Namen des Restaurants alle Ehre macht. Und wer hier genau hinhört, stellt fest, dass er beinahe gar nichts hört: Die angenehme Ruhe macht das Fine Dining-Restaurant auch akustisch zum Hochgenuss.

EssZimmer Bobby Braeuer

Hin und wieder hört man jedoch einen Mann mit schwäbischen Akzent im Restaurant sprechen. Mit dem Ravensburger Frank Glüer hat Bobby Bräuer einen exzellenten und ebenfalls ausgezeichneten Sommelier und inzwischen auch Restaurantleiter an seiner Seite. Der Sommelier des Jahres 2016 (Gault Millau) begleitet die Gäste unterhaltsam und mit fundiertem, aber nicht aufdringlichem Wissen über Wein durch den Abend. Als guter Maître ist er aber auch auf anderem Terrain firm und auch um keine Antwort verlegen, wenn es um Details der Gerichte Bobby Bräuers geht.

Verlockende Produktküche im EssZimmer

Das Menü im Esszimmer wechselt regelmäßig und erlaubt sich in seiner Gesamtheit keine Schwächen. Zwei verschiedene Menüs werden allgemein angeboten, der Gast hat jeweils die Wahl zwischen vier bis acht Gängen, die samt aufwendiger und immer neuer Amuse Bouches („Je nachdem, was der Markt gerade frisch anbietet“, sagt Bräuer) sowie den passenden Weinen dank Frank Glüers Beratung daherkommen. Gerichte wie Suprème vom Bresse Huhn mit Getreide, Navette und Buttermilch, Feine Erbse mit Carabinero, Royal und Liebstöckel oder Nagelrochen mit Poverade, Olive und Limoncello stellen stets den Eigengeschmack der verwendeten Produkte in den Vordergrund, ohne dabei überraschende Aroma-Kombinationen zu vergessen.

gericht bobby braeuer

Kurzum: Das EssZimmer ist nach fünf Jahren eine feste Institution in der Münchner Gourmet-Szene und ein entspanntes Abendessen ist hier garantiert. Ein Besuch ist heute nach wie vor genauso verlockend wie damals, als das Restaurant eröffnete und die Neugierde der Münchner weckte. Wenn nicht sogar noch erstrebenswerter, schließlich ist es nun schon fünf Jahre reifer – wie ein guter Wein eben.

Infos zum EssZimmer
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag: ab 19:00 Uhr
Sonntag, Montag und an Feiertagen geschlossen.
Kapazität: ca. 45 Sitzplätze
Telefon: +49 (0)89 358 99 18 - 14
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Impressionen aus dem Münchner EssZimmer



esszimmer muenchen


menu esszimmer


esszimmer bmw welt
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
worlds of food ist eine kulinarische Reise durch das Netz und liefert relevante Informationen zu gesundem Essen und Trinken sowie spannende Interviews mit Spitzenköchen und ihre besten Rezepte. Unter dem Motto „gemeinsam genießen“ bleiben hier keine kulinarischen Wünsche offen. Kochen & Rezepte, Diät & Abnehmen, Gesundes & Bio sowie Gastro & Gourmet sind die Rubriken des Online-Magazins. Ein weites Feld, vor dessen Hintergrund wir uns – ganz im Sinne unseres Zieles, ein informatives und unterhaltsames Ratgebermagazin zu sein – fragen: Was isst Deutschland?