Ohne Fleiß kein Fleisch worldsoffood.de
Kulinarischer Jakobsweg 2015

Ohne Fleiß kein Fleisch

Strahlender Sonnenschein, saftige Bergwiesen und blühende Alpenrosen. Dazu jede Menge gut gelaunter Wanderer und vier internationale Spitzenköche, die jeweils ein Rezept für die teilnehmenden Hütten am Kulinarischen Jakobsweg 2015 beisteuern. Mit diesen Gerichten können sich eifrige Wanderer nun auf den Hütten rund um Ischgl belohnen. Der Auftakt des Kulinarischen Jakobswegs 2015 unter der Schirmherrschaft von Eckart Witzigmann.

s 1Eckart Witzigmann im GesprächEckart Witzigmann, Jahrhundertkoch und Schirmherr des Kulinarischen Jakobsweges, war sichtlich zufrieden mit der inzwischen siebten Auflage des Kulinarischen Jakobsweges im Tiroler Paznaun. Gut gelaunt stand er Journalisten Rede und Antwort, plauderte er mit Hüttenwirten und Gastköchen und genoss deren Gerichte. Dazu einen guten Tropfen im Glas und die strahlende Sonne am Himmel – einen schöneren Geburtstag hätte sich der Jubilar wohl kaum vorstellen können. So verbrachte er seinen Ehrentag auf gut 2.300 Metern Höhe auf der Niederelbe Hütte des Deutschen Alpenvereines in Kappl. Hier fand am Samstag der offizielle Startschuss der Veranstaltung statt.

Das Konzept des Kulinarischen Jakobsweges

siebererMartin SiebererVerschiedene internationale Spitzenköche übernehmen seit 2009 im Paznaun Patenschaften für vier Alpenvereinshütten in Ischgl, Galtür und Kappl. Seither kreiert jeder Koch ein Gericht aus überwiegend regionalen Produkten für die jeweilige Sommerspeisekarte der Hütten. Ziel ist es, nachhaltigen Tourismus, die Besinnung auf das Ursprüngliche und auf urige Bergerlebnisse zu fördern. Bis Ende September 2015 können die Urlauber in der Region nach ihren Wanderungen oder ihren Mountainbike-Touren neben den traditionellen Speisen auch die Gerichte der Spitzenköche auf den vier teilnehmenden Hütten genießen und sich so für ihren Fleiß und die erwanderten Höhenmeter belohnen. Informationen zu den einzelnen Genussrouten zu den Hütten gibt es hier.

Die Starköche in diesem Jahr: Matthew Tomkinson (ein Michelin-Stern, England) für die Jamtalhütte, Marc Veyrat (einziger Koch, der für zwei Restaurants gleichzeitig mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. Zudem erhielt er volle 20 Punkte im Gault Millau, Frankreich) für die Heidelberger Hütte, Jörg Sackmann (zwei Michelin-Sterne, Baiersbronn) für die Niederelbe Hütte und Laurent Smallegange (ein Michelin-Stern, Niederlande) für die Friedrichshafener Hütte. Für die Koordination der Spitzenköche und deren Gerichte zeichnete auch in diesem Jahr Martin Sieberer, selbst Spitzenkoch im Luxushotel Trofana Royal, verantwortlich.

koeche
Am Samstag und Sonntag zeigten sich die Köche nicht nur am Herd in Bestform. Gemeinsam mit den Gästen der Region wanderten sie zu den Hütten und präsentierten dort unter freiem Himmel ihre Gerichte. Einzig Marc Veyrat aus Frankreich hatte mit seiner Lasagne mit Hülsenfrüchten und Wildkräutern dabei ein vegetarisches Gericht auf Lager. Bei den anderen gab es Fleisch zur Belohnung für die Wanderung auf die Hütte.

Hier finden Sie die Rezepte zu den Gerichten:


GerichteKalbsbacke mit Bourguignon-Garnitur (Matthew Tomkinson)

Schweinenacken in Gewürzpflaumenjus (Jörg Sackmann)

Knusprige Spanferkelbrust mit Erdäpfelcreme (Laurent Smallegange)

Hülsenfrüchte-Rindfleisch-Lasagne mit wilden Kräutern (Marc Veyrat)

Das Video vom Kulinarischen Jakobsweg 2015



worldsoffood.de bedankt sich bei west productions für das Video! (www.ots-video.at)


Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team