Thomas Bühner kürt Sieger beim Tapas-Wettbewerb Koch des Jahres/ Melanie Bauer Photodesign

Thomas Bühner kürt Sieger beim Tapas-Wettbewerb

Drei-Sterne-Koch Thomas Bühner vergab im Namen des Zusammenschlusses “Olivenöle aus Spanien” den Preis für das beste Tapa-Rezept auf der Anuga in Köln.

Im Rahmen des internationalen Wettbewerbs “Koch des Jahres” präsentierten acht Kochkünstler ihre Tapas mit Olivenölen aus Spanien. Für den Sieger Fabio Winkelhofer, Sous Chef des Salzburger Restaurant Pfefferschiff heißt es nun Koffer packen – es geht nach Spanien!

Beim Finale des Wettbewerbs Koch des Jahres, traten am 7. Oktober auf der Anuga acht talentierte Profiköche an, um Ihre besten Tapa-Kreationen mit Olivenölen aus Spanien zu präsentieren. Die originellen Kompositionen wurden von einer Jury aus internationalen Sterneköchen unter die Lupe genommen, zu der auch der Spitzenkoch Thomas Bühner gehörte. Der Drei-Sterne-Koch zeigte sich hocherfreut über die Vielfalt der Tapas-Kompositionen, als er auf der feierlichen Siegerehrung den Gewinner bekanntgab.

fabio winklhoferDer Sieger ist Fabio Winkelhofer. Sein Rezept “Brotsalat mit Sardellen, Olivenölgelee und Manchego” überzeugte die Jury aufgrund der kreativen Verarbeitung des Produktes. So zieht sich das Olivenöl aus Spanien als roter Faden und Protagonist durch sein ganzes Gericht und arbeitet den Geschmack aller anderen Zutaten optimal heraus. Mit diesem meisterhaften Resultat auf dem Teller hat Fabio Winkelhofer sein Können unter Beweis gestellt, Olivenöle mit unterschiedlichen Techniken und auf verschiedenen Temperaturen zu verarbeiten.  Bühner, der Botschafter für Olivenöle aus Spanien ist, erklärt: ”Die Kunst des Kochens ist nicht das Zubereiten von Speisen, sondern das Nutzen aller Facetten des Geschmacks. Olivenöle helfen uns, kreativ zu sein und den Geschmack anderer Zutaten zu unterstreichen, sowie schonend und aromatisch zu garen.“

Für Fabio Winkelhofer war der erste Preis im Olivenöle aus Spanien Tapas-Wettbewerb ein besonderer Triumph. Er darf zwei Wochen nach Spanien fahren und dort ein Praktikum bei einem der besten Köche des Landes, Jordi Cruz**, im Restaurant ABaC in Barcelona absolvieren.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team