Kulinarischer Jakobsweg in Paznaun in Tirol eröffnet TVB Paznaun - Ischgl

Kulinarischer Jakobsweg in Paznaun in Tirol eröffnet

Ab sofort bietet das Paznaun in Tirol den ganzen Sommer lang Hochgenuss im Hochgebirge. Am Wochenende wurde der „5. Kulinarische Jakobsweg“ eröffnet. Vier Sterneköche aus Deutschland, Italien, Belgien und den Niederlanden bringen damit ihre speziell für den Jakobsweg kreierten Gerichte aus regionalen Produkten in die Berghütten.

kochOtto KochAm 7. Juli 2013 wurde der Genusssommer im Paznaun feierlich eröffnet: Vier internationale Sterneköche übernahmen unter der Schirmherrschaft von Eckart Witzigmann Patenschaften für vier Alpenvereinshütten im Tal und kreierten ein Gericht für die jeweiligen Sommerspeisekarten. Vorgestellt wurden die Starköche Otto Koch aus Deutschland, Kristof Coppens aus Belgien, Rik Jansma aus den Niederlanden sowie Gian Paolo Raschi aus Italien am Freitag schon beim Galaabend im Trofana Royal.

Dort bekamen die Gäste von Lokalmatador Martin Sieberer einen ersten Vorgeschmack auf den kommenden Hochgenuss. Am Samstag und Sonntag zeigten sich die Sterneköche ebenso bodenständig wie die Tiroler selbst. Gemeinsam mit den Gästen der Region wanderten sie zur Jamtalhütte bei Galtür, wo sie unter freiem Himmel bei strahlendem Sonnenschein ihre Gerichte präsentierten und mit Kostproben verwöhnten.

Hochwertig und ursprünglich – Jahrhundertkoch Witzigmann genießt

Auch Eckart Witzigmann ließ sich die Verköstigung vor beeindruckender Bergkulisse nicht entgehen. Gemeinsam mit Wanderern, E-Bikern und Mountainbikern kam er auf den Geschmack von neuen und überraschenden Interpretationen der regionalen Spezialitäten wie „Rehpfeffer mit Semmel-Schwammerl-Soufflé“ von Otto Koch oder „Ravioli mit Steinpilzen und Ricotta in Parmesanfondue“ von Gian Paolo Raschi. „Nichts ist schöner als nach einer besinnlichen Wanderung erstklassiges Essen auf den Hütten zu bekommen. Dabei geht es weniger um Sterneküche im klassischen Sinne als vielmehr um bestens zubereitete, kreative Gerichte aus regionalen Produkten,“ erklärt Eckart Witzigmann das Konzept des „Kulinarischen Jakobswegs“.

gerichtDas Gericht von Rik JansmaNach dem offiziellen Teil der Eröffnungsveranstaltung unterwiesen alle Sterneköche die Hüttenwirte in die Zubereitung der entwickelten Gerichte. Noch bis zum 21. September 2013 werden die Gerichte als Highlight auf der Sommerspeisekarte angeboten. Viele Wander-Gourmets nahmen das Angebot des Tourismusverbandes an, die Originalrezepte mit nach Hause zu nehmen. Wer die Auftaktveranstaltung verpasst hat, hat den gesamten Alpensommer lang die Möglichkeit, sich seinen individuellen, dem eigenen Gusto und der Kondition entsprechenden Jakobsweg zusammenzustellen. Die vier Wanderungen führen auf die Jamtalhütte bei Galtür, die Heidelberger Hütte bei Ischgl, die Niederelbehütte bei Kappl sowie die Ascher Hütte bei See.

Genusspauschale „Kulinarischer Jakobsweg” ab 159 Euro

Während des Paznauner Bergsommers vom 7. Juli bis 21. September 2013 können die vier Genusswanderungen auch pauschal gebucht werden: Drei Übernachtungen in einer Kategorie der Wahl mit Halbpension inklusive vier geführten Wanderungen zu den teilnehmenden Alpenvereinshütten mit einer Hüttenübernachtung sowie alle Leistungen der Silvretta Card All Inclusive kosten ab 159 Euro pro Person. Mehr Informationen beim Tourismusverband Paznaun-Ischgl, Tel. +43 (0)50990 701 und Fax +43 (0)50990 199 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team